Dezember 2020

Veranstaltungen

Historischer Weihnachtsmarkt im Schlosshof

05.12.202006.12.2020 Markkleeberg, Torhaus Markkleeberg

Der familienfreundliche Weihnachtsmarkt läd zum Bummeln, Naschen und Glühweintrinken in gemütlicher Atmosphäre ein. Genießen Sie ein paar vorweihnachtliche Stunden mit ihrer Familie am Lagerfeuer. Musikalisch werden wir vom Blasorchester oder LiveBands unterstützt.

23. Colditzer Märchen-Schlossweihnacht

05.12.202006.12.2020 Colditz, Hofstube zu Schloss Colditz

Kultur und Tradition im ganzen Schloss

Advents-Schifffahrt – Markkleeberger- und Störmthaler See

05.12.202006.12.2020 Markkleeberg

Auch in der kalten Jahreszeit bieten wir Schifffahrten zur Adventszeit an:
Samstag, den 28. und Sonntag, den 29.11.2020 fahren wir die 3-stündige Schifffahrt Markkleeberger- und Störmthaler See mit einem Pott Glühwein zur Begrüßung und einem Stollengedeck von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Samstag, den 05. und Sonntag, den 06.12.2020 fahren wir die 3-stündige Schifffahrt Markkleeberger- und Störmthaler See mit einem Pott Glühwein zur Begrüßung und einem Stollengedeck von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr


Wir hoffen Sie zu einer Schifffahrt bei uns an Bord begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen zur Anmeldung erhalten Sie unter:
www.personenschifffahrt-leipzig.de

In der Saison 2020 bietet die Personenschifffahrt im Leipziger Neuseenland vom 04. April bis 01. November 2020 verschiedene Linien-, Rund- und Bedarfsfahrten auf dem Markkleeberger- und Störmthaler See an.

Ausstellung: Signs and Wonders, Malerei von Nicole Kegel

03.12.202007.01.2021 Markkleeberg, Weißes Haus/Herfurthsche Villa

Angesichts der geltende Corona-Schutz-Verordnung bleibt die Ausstellung vorübergehend geschlossen.





Ausstellung

Signs and Wonders
Malerei – Nicole Kegel





Nicole Kegel studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, u.a. bei Neo Rauch. Sie war Meisterschülerin bei Professor Arno Rink und lebt jetzt als freie Künstlerin in Leipzig.
Das bisherige Werk von Nicole Kegel weist ein großes Spektrum verschiedener malerischer Ansätze auf. Nachdem sie sich lange Zeit in abstrakten Bildräumen bewegte, schöpft sie ihre Bildwelten nun aus Filmstills, Fotografien und Videos – aus jenem Material also, das uns in der allgegenwärtigen medialen Welt beständig umgibt.
In ihren Bildern werden Licht, Sound und Temperatur für den Betrachter erfahrbar, und er kann unmittelbar in die Szenerie eintauchen. Über das Medium Malerei wagt die Künstlerin so den Brückenschlag zwischen der Alltags- und Hochkultur. Das Szenische prägt ihre Arbeiten, wobei immer der einzelne Moment, durch das Heraustrennen aus dem Kontext, eine Erhöhung erfährt. Es kommt zu einer Metamorphose des scheinbar ganz Banalen, und durch den individuellen Blick des Betrachters eröffnet sich eine neue Welt. Ein Zeichen flackert auf. Die Kontur eines Schmetterlings, die Nackenlinie eines Mannes, der mitternächtliche Moment der Erschöpfung nach einem Fest oder einem einsamen Abend wollen vom Betrachter entschlüsselt und weitergedacht werden.
Vielleicht warten zwei Menschen auf einem Sofa, gefangen in ihrer Geschichte, genau darauf – auf ein Zeichen oder ein Wunder, auf einen Ausweg aus einer erstarrten Situation. Vielleicht verdeutlichen die urbane Kühle einer Stadtlandschaft, der leere Blick einer Frau, der Wolf im Käfig aber auch das Gegenteil – die Abwesenheit solch heilbringender Signets einer höheren Macht. Das Große verbirgt sich immer auch im Kleinen.
Die Künstlerin Nicole Kegel glaubt nicht an einfache Wahrheiten und vermeintliche Sicherheiten.
Aber dafür an die Kraft des Innehaltens, des Erinnerns, vielleicht der Liebe. Daraus, aus dieser Energie, speisen sich ihre Bilder, wachsen die Zeichen, die Motive und Wunder.


Ausstellungsdauer: 01.10.2020 – 07.01.2021
Eintritt frei

Die Ausstellung ist an Feiertagen und vom 24.12. bis 04.01.2021 geschlossen.

Wolfgang Sommer – Das Wunderbare vor der Tür

03.12.202011.04.2021 Markkleeberg, Deutsches Fotomuseum Markkleeberg

Sonderausstellung
3. Oktober 2020
bis 11. April 2021



Wolfgang Sommer –
Das Wunderbare vor der Tür

Portraits von Pflanzen, die den Blick erweitern

Der Graveur und Chemigraf Wolfgang Sommer beschäftigt sich seit seiner Jugend mit der Fotografie von Pflanzen, er ist ein Purist und Detailfanatiker. Bereits zu DDR-Zeiten veröffentlichte er 30 Publikationen und 2 Bücher im Kosmos Verlag Stuttgart und weitere zahlreiche Publikationen in der DDR im Urania Verlag.

Seit 2005 nutzt er die Möglichkeiten der digitalen Fotografie und beginnt zu experimentieren. Er erkennt das Potential digitaler Drucktechniken und nutzt die neuen Möglichkeiten, seine von Karl Blossfeldt inspirierten Bildwelten zu entwickeln.

Wolfgang Sommer will Dinge aus Natur und Pflanzenwelt zeigen, die
die meisten Menschen gar nicht beachten oder wahrnehmen. Kunst
zu machen, war nie sein Anliegen, er betrachtet die Pflanze als das eigentliche Kunstwerk und versucht zu interpretieren und sichtbar zu machen: „In der heutigen technischen Welt wird die Natur nicht mehr respektiert, die Menschen sehen vieles nicht oder wollen es gar nicht sehen.“

Für Wolfgang Sommer beginnt die wunderbare Welt der Pflanzen buchstäblich vor der eigenen Tür, sie ist ein täglich neu zu entdeckendes und unerschöpfliches Gebiet, seine Modelle findet er im eigenen Garten.
In der Lebenszeit von Wolfgang Sommer hat sich die Weltbevölkerung fast vervierfacht, was eine entsprechende Verringerung der natürlichen Lebensräume zur Folge hat. Betonwüsten und Monokulturen haben zum Aussterben zahlreicher Arten geführt.

Die Fotografien sind Portraits von Pflanzen, die den Blick erweitern
und uns mahnen, den unverantwortlichen Vernichtungsfeldzug gegen
die Natur zu beenden und den Blick und damit auch den Sinn für die Schönheit und den Wert der Naturwelt wiederzugewinnen.





Eintritt: Erw. 6.- €, Ki., Schüler, Stud. 4.- €
Führungen 40.- €, nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten

Öffnungszeiten: Di – So 13 – 18 Uhr

Ausstellung „Kunst hält wach“

03.12.202012.02.2021 Markkleeberg, Rathaus Markkleeberg

Angesichts der geltende Corona-Schutz-Verordnung bleibt die Ausstellung vorübergehend geschlossen.





Nutze die Talente, die du hast!
Die Wälder wären still,
wenn nur die begabtesten Vögel sängen.
Henry van Dyke

Kunst hält wach


Malerei
Beate Mondring-Kolodzie | Christina Köhler
Rosemarie Wendicke | Eckhard Sieber




Die Bilder zeigen, wie unterschiedlich die Handschrift der ausstellenden Künstler sein kann. Ob ein Bild in Öl, in Akryl oder als Aquarell ausgeführt ist, offenbart es jedoch immer ein Stück der Seele seines Schöpfers. Dabei wechselt die Thematik von der Darstellung unserer schönen Umwelt mit ihren Blumen und Landschaften, über heimatliche oder andere Ortsansichten bis hin zu Themen der aktuellen Gegenwart.
Ein wesentliches Merkmal unseres Markkleeberger Malzirkels ist die Liebe zur Malerei und die daraus gewonnene Kraft, die wir mit dieser Ausstellung auch weiter tragen möchten.

Ausstellungsdauer:
26.11.2020 – 12.02.2021


Eintritt frei!

Our World is beautiful – Internationaler CEWE Photo Award

03.12.202018.04.2021 Markkleeberg, Deutsches Fotomuseum Markkleeberg

10. November 2020
bis 18. April 2021

Our World is beautiful – Internationaler CEWE Photo Award
Die besten Fotografien aus dem größten Fotowettbewerb der Welt





Eintritt: Erw. 6.- €, Ki., Schüler, Stud. 4.- €
Führungen 40.- €, nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten

Öffnungszeiten: Di – So 13 – 18 Uhr

Adventsfensterweg in Wiederau

01.12.202024.12.2020 Pegau, Wiederau

Adventsfensterweg in Wiederau (Pegau)

täglich ab 17 Uhr
sind wunderbar weihnchtlich geschmückte und beleuchtete Fenster zu bewundern. Dabei wechseln sich die Einwohner ab.

Aushang beachten.

Weihnachtliches Wurzen vom 29.11. bis 20.12.2020

29.11.202020.12.2020 Wurzen, Wurzener Altstadt

Zeitraum 1.-4. Advent

Wichtelaktion der Wurzener Einzelhändler bis 20.12.2020 (Wichtelsuchlisten bitte in den Briefkasten der Tourist-Information am Markt einwerfen)

20.12.2020 Verkaufsoffener Sonntag

Weihnachtsmarkt Grimma "Ein Fest der Sinne" (ABGESAGT)

27.11.202013.12.2020 Grimma, Markt Grimma

Die Weihnachtszeit in Grimma ist eine besondere, eine
magische Zeit. Es funkelt an jeder Ecke und duftet wunderbar
in der ganzen Stadt. Vor der historischen Kulisse des beeindruckenden Renaissancegiebels des Rathauses erstrahlen über zahlreiche festlich geschmückte Stände. Kleine kulturelle Beiträge, der liebevoll gestaltete Märchenwald und regionale Besonderheiten sorgen für fröhliche Gesichter bei großen und kleinen Gästen. Das traditionelle "Fest der Sinne" lädt vom 27. November bis 13. Dezember täglich von 11 bis 19 Uhr zum Schlendern, Genießen, Kaufen und Schlemmen ein. Die Stadt Grimma bittet schon jetzt um Verständnis, dass es aufgrund der gesetzlichen Vorgaben Einschränkungen geben wird.

Wermsdorfer Gänsemarkt

02.11.202022.12.2020 Mutzschen, Gänsezucht Eskildsen

Das vollständige Programm sowie Karten und Informationen erhalten Sie im Gänsemarkt.

Kontakt:
Gänsemarkt mit Hofküche
Tel.: 034364 8840

E-Mail: kontakt@eskildsen.de

Schnullerpicknick

06.08.202010.12.2020 Deutzen, MehrGenerationenKulturPark Deutzen - Pro Regio e.V. Soziokulturelles Zentrum

Unser Mammi-Treff mit Baby findet immer Donnerstags jeweils von 10:00 - 12.00 Uhr in unserer gemütlich warmen Kinderecke statt.