Navigation

Veranstaltungen & News

Hier finden Sie ausgewählte Neuigkeiten (inkl. Archiv) aus dem Bereich der Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung sowie Informationen zu bevorstehenden Veranstaltungen samt Anmeldemöglichkeit.


!! Wichtiger Hinweis !!

Mit Ihrer Veranstaltungsteilnahme willigen Sie in die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung und zur nichtgewerblichen Veröffentlichung ein. Zu diesen Daten können auch Foto-, Ton- und Videoaufnahmen zählen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.landkreisleipzig.de/datenschutz.html


WirtschaftsDialog am Morgen, 24. Juni 2019

...mit dem Thema "Welche Chancen bietet der Strukturwandel unseren Unternehmen?"

Dieses Thema reicht weit in die Zukunft, die Grundlagen müssen wir aber jetzt schon legen. Von den Ideen und Projekten, die den Ausstieg aus der Braunkohle begleiten und unterstützen sollen, wird der gesamte Landkreis profitieren können. Wenn der Wandel von der Energie- und eine Innovationsregion gelingt, bedeutet dies eine qualitativen Entwicklungssprung.
Über die Wege und Möglichkeiten der Entwicklung unseres Landkreises möchte Landrat Henry Graichen mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Veranstaltungsort: Backhaus Hennig, Schmiedeweg 1, 04442 Zwenkau

Veranstaltungsbeginn, -ende: 10 Uhr - 12 Uhr

Wir bitten um Ihre Anmeldung zum WirtschaftsDialog am Morgen bis zum 19.06.2019.

 

8. Unternehmerforum Landkreis Leipzig am 04. Juli 2019

... mit dem Thema "Digitalisierung beginnt im Kopf"

Wir würden uns sehr freuen, Sie zum 8. UNTERNEHMERFORUM LANDKREIS LEIPZIG begrüßen zu dürfen.
Das Programm entstand in enger Kooperation zwischen der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) und der Wirtschaftsförderung des Landkreises Leipzig.
Im Rahmen der Veranstaltung sollen die Breite der Digitalisierung und vor allem reale Praxisbeispiele aus kleinen und mittelständischen Unternehmen vorgestellt werden, um aufzuzeigen, dass man klein starten sollte, aber ein klares Ziel vor Augen haben muss.
Nutzen Sie die Möglichkeit mit den Expertinnen und Experten der Hochschule ins Gespräch zu kommen und sich mit anderen Unternehmen auszutauschen.
Veranstaltungsort: HTWK Leipzig, Nieper-Bau, Karl-Liebknecht-Straße 134, 04277 Leipzig, Raum N001

Veranstaltungsbeginn: 17:30 Uhr Einlass, 18 Uhr Beginn

Wir bitte um Ihre Anmeldung zum 8. Unternehmerforum bis zum 28.06.2019.

 


22. Muldentaler Produktschau vom 01. bis 03.11.2019


Besonders die klein- und mittelständischen Unternehmen sind angesprochen, sich an der traditionellen Schau der regionalen Produkte im PEP Prima-Einkaufspark Grimma zu beteiligen.

Nutzen auch Sie diese Plattform im Rahmen der regionalen Wirtschaftsförderung, um den Kunden Ihre Erzeugnisse sowie heimischen Spezialitäten zu präsentieren.
Der persönliche Kontakt zwischen Verbrauchern und Erzeugern zeichnet die besondere Atmosphäre im PEP Grimma aus, dessen stationäres Angebot an diesen 3 Tagen durch die Produkte der Aussteller ergänzt wird. Die Schau ist ein Publikumsmagnet und zieht Kunden aus nah wie auch fern an.

Ausgenommen dem Baugewerbe können sich alle Produzenten von Produkten mit regionalem Bezug um einen Standplatz bewerben. Haben Sie Interesse als Aussteller dabei zu sein, so melden Sie sich bitte in der Stabsstelle des Landrates Wirtschaftsförderung/Kreisentwicklung bis zum 24.06.2019 per E-Mail (Martina.Klugmann@lk-l.de) oder telefonisch (03433 - 241 1054) an.

 

Energieeffizienzförderung vereinfacht (Medieninformation SMWA vom 14.04.2019)

Mit der Richtlinie Energie/2014 des SMWA gewährt der Freistaat kleinen und mittleren Unternehmen u.a. Zuwendungen für Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Nutzung erneuerbarer Energien, zur Speicherung von Energie und zur Errichtung intelligenter Energienetze. Darüber hinaus werden innovative Modellvorhaben gefördert. Nichtinvestive Maßnahmen, wie die Evaluierung von Modellvorhaben oder der Sächsische Gewerbeenergiepass können ebenfalls gefördert werden.

Ab sofort wird das Förderverfahren z.B. für Innenraumbeleuchtungsanlagen (Umrüstung auf LED-Beleuchtung) oder Brennwerttechnik (Heizkesseltausch) vereinfacht. Mithilfe eines Berechungstools kann der Antragsteller sofort sehen, ob er mit einer Förderung und mit welcher Zuschusshöhe er rechnen kann.

Für weitere Informationen finden Sie hier die Medieninformation von SMWA vom 14.04.2019(PDF, 53 kB).


Konzept zur Qualifizierung vorhandener Gewerbe- und Industriegebiete aus regionaler Sicht

Eine regionale abgestimmte Gewerbeflächenentwicklung ist insbesondere in Verdichtungsräumen eine Voraussetzung für eine wettbewerbsfähige sowie nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung. Seit dem Jahr 2009 existiert in der Region Leipzig/Halle die interkommunale Kooperation zur Gewerbeflächenentwicklung, bei der die Abstimmung bei der Planung und Entwicklung von Gewerbeflächen im Vordergrund steht.

Die Interkommunale Kooperation zur Gewerbeflächenentwicklung wird von verschiedenen Gremien getragen. Bereits seit 2009 existiert eine Steuerungsgruppe, in der sowohl Kommunen und Landkreise als auch Regionalplanungen und Landesbehörden vertreten sind. Mittlerweile sind dieser Kooperation über 20 Gebietskörperschaften aus der Region Leipzig/Halle beigetreten.

Jüngstes, bereits abgeschlossenes, Projekt ist das "Konzept zur Qualifizierung vorhandener Gewerbe- und Industriegebiete aus regionaler Sicht". Diese Studie soll dazu beitragen, durch eine weitere Qualifizierung der Analysen zu vorhandenen Gewerbeflächen planerische Entscheidungen hinsichtlich vorhandener Flächenangebote und sich vollziehender bzw. abzeichnender Nachfragen aufeinander abzustimmen.

Für weitere Informationen finden Sie hier die komplette Studie(PDF, 8,2 MB).

Neue Gründerförderung: Richtlinie InnoStartBonus ist im Sächsischen Amtsblatt erschienen (Medieninformation SMWA vom 14.02.2019)

Auftaktveranstaltung und erster Förderaufruf mit Staatsminister Dulig am 20. März 2019

Im Sächsischen Amtsblatt ist die neue Richtlinie des Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) über die Gewährung von Zuwendungen für innovative Unternehmensgründungen (Richtlinie InnoStartBonus) erschienen. Dazu erklärt Wirtschaftsminister Martin Dulig:
"Wir wollen die innovative Gründerszene in Sachsen weiter beleben. Mit dem neuen InnoStartBonus fördern wir innovative Gründer und ergänzen damit die bereits vorhandene Programmfamilie, die für besonders wissensintensive Gründer zur Verfügung steht. Damit verfolgen wir konsequent unseren strategischen Ansatz der Förderung von besonders innovativen Geschäftsideen und Geschäftsmodellen weiter. Wir sind der festen Überzeugung, dass es hier in Sachsen noch eine Menge weiterer zukunftsträchtiger Geschäftsideen gibt. Diese Potentiale wollen wir heben!"

Für weitere Informationen finden Sie hier die Medieninformation des SMWA vom 14.02.2019(PDF, 56 kB).

Die Förderrichtlinie sowie weitere Informationen zum KickOff finden Sie hier.


LEADER-Förderung künftig einfacher -
Umfangreiche Nachweise entfallen in Zukunft (Medieninformation SMUL vom 28.01.2019)

Die Förderrichtlinie LEADER wird für private Antragsteller und Unternehmen künftig einfacher. Sie müssen für die umfassende Sanierung von Gebäuden keine Berechnungen oder Nachweise ihrer Ausgaben mehr einreichen. Künftig richtet sich die Förderung nach einem Festbetrag pro m². Eine entsprechende Änderung der Förderrichtlinie hat Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt jetzt in Kraft gesetzt.

Für weitere Informationen finden Sie hier die Medieninformation des SMUL vom 28.01.2019(PDF, 61 kB).


Freistaat Sachsen
unterstützt kleinere Unternehmen mit insgesamt 27 Millionen Euro - beschlossene Förderrichtlinie "Regionales Wachstum" stärkt Wirtschaft im ländlichen Raum (Medieninformation SMWA vom 22.01.2019)

Das sächsische Kabinett hat heute die Förderrichtlinie "Regionales Wachstum" beschlossen und ebnet so den Weg, kleine Unternehmen in den kommenden zwei Jahren gezielt bei Investitionen zu unterstützen. Das sächsische Wirtschaftsministerium setzt damit das mit dem Doppelhaushalt 2019/2020 vom Landtag beschlossene Programm um. Insgesamt stehen damit Landesmittel in Höhe von 27 Millionen Euro bereit.

Für weitere Informationen finden Sie hier die Medieninformation des SMWA vom 22.01.2019(PDF, 58 kB)

Archiv Neuigkeiten