Hier finden Sie Informationen zu den im Jahr 2019 im Landkreis Leipzig stattfindenden Wahlen.

Wahl zum Siebten Sächsischen Landtag

Die Wahl zum Siebten Sächsischen Landtag findet voraussichtlich am 1. September 2019 statt.
Der Sächsische Landtag ist das Landesparlament des Freistaates Sachsen. Die Abgeordneten werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl auf 5 Jahre gewählt.

Rechtsgrundlagen
Gesetz über die Wahlen zum Sächsischen Landtag (Sächsisches Wahlgesetz - SächsWahlG) in Verbindung mit der Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über die Durchführung der Wahlen zum Sächsischen Landtag (Landeswahlordnung - LWO).

Wahlgebiet
Das Wahlgebiet ist der Freistaat Sachsen, dieser ist in 60 Wahlkreise unterteilt. Davon entfallen auf das Gebiet des Landkreises Leipzig flächendeckend nachfolgende vier Wahlkreise:

  • Wahlkreis 23 - Leipzig Land 1 mit den Gemeinden: Borna, Stadt; Frohburg, Stadt; Geithain, Stadt; Kitzscher, Stadt; Neukieritzsch; Regis-Breitingen, Stadt; Rötha, Stadt.
  • Wahlkreis 24 - Leipzig Land 2 mit den Gemeinden: Böhlen, Stadt; Elstertrebnitz; Groitzsch, Stadt; Markkleeberg, Stadt; Markranstädt, Stadt; Pegau, Stadt; Zwenkau, Stadt.
  • Wahlkreis 25 - Leipzig Land 3 mit den Gemeinden: Bad Lausick, Stadt; Belgershain; Colditz, Stadt; Grimma, Stadt; Großpösna; Naunhof, Stadt; Otterwisch; Parthenstein.
  • Wahlkreis 26 - Leipzig Land 4 mit den Gemeinden: Bennewitz; Borsdorf; Brandis, Stadt; Lossatal; Machern; Thallwitz; Trebsen/Mulde, Stadt; Wurzen, Stadt.

Wahlberechtigte
Wahlberechtigt ist jeder Deutsche, der am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat, seit mindestens 3 Monaten vor dem Wahltermin im Gebiet des Freistaates Sachsen seine Wohnung oder seinen sonstigen gewöhnlichen Aufenthaltssitz innehat und der nicht aufgrund gesetzlicher Regelungen vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Grundsätze
Der Sächsische Landtag besteht aus 120 Abgeordneten, gegebenenfalls zuzüglich eventueller Überhangs- und Ausgleichsmandate, von denen jeweils die Hälfte nach Wahlkreisvorschlägen und nach Landeslisten gewählt werden. Die Wahl erfolgt nach den Grundsätzen einer mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl. Jeder Wähler hat zwei Stimmen. Eine Direktstimme für die Wahl eines Wahlkreisabgeordneten (Direktbewerber) und eine Listenstimme für die Wahl einer Landesliste einer Partei.

Wahlvorschläge
Wahlvorschläge können von Parteien oder von Wahlberechtigten eingereicht werden. Parteien haben die Möglichkeit, in jedem Wahlkreis einen Bewerber vorzuschlagen (Kreiswahlvorschlag) und/oder eine Landesliste einzureichen. Wahlberechtigte, die nicht als Partei auftreten, können hingegen nur Wahlkreisbewerber vorschlagen (Kreiswahlvorschlag).
Ist die Partei nicht bereits im Deutschen Bundestag oder in einem deutschen Landesparlament vertreten, muss sie spätestens bis zum 90. Tag vor der Wahl um 18.00 Uhr schriftlich anzeigen, dass sie sich an der Wahl beteiligt. Hat der Landeswahlleiter die Parteieigenschaft festgestellt, kann die Partei Kreiswahlvorschläge und/oder eine Landesliste zur Wahl einreichen.

Kreiswahlvorschläge können frühestens nach der öffentlichen Bekanntmachung des Kreiswahlleiters im elektronischen Amtsblatt des Landkreises Leipzig über die Einreichung von Wahlvorschlägen(PDF, 598 kB) und müssen spätestens am 27. Juni 2019 bis 18.00 Uhr beim Kreiswahlleiter eingereicht werden.

Landeslisten können frühestens nach der öffentlichen Bekanntmachung des Landeswahlleiters über die Einreichung von Landeslisten und müssen spätestens am 27. Juni 2019 bis 18.00 Uhr beim Landeswahlleiter eingereicht werden.

Ansprechpartner für die Landtagswahlkreise 23 - 26 – Leipzig Land 1 - 4 (Gebiet des Landkreises Leipzig):

Kreiswahlleiter: Gerold Müller
Telefon: +49 (3433) 241 1015

Stellvertreterin: Isabella Peißker
Telefon: +49 (3433) 241 1057

E-Mail: kreiswahlbuero@lk-l.de

Anschrift: Landratsamt Landkreis Leipzig
Kreiswahlleiter Landtagswahl
Stauffenbergstraße 4
04552 Borna

Die erforderlichen Formlare für das Wahlvorschlagsverfahren für Kreiswahlvorschläge zur Landtagswahl stehen als ausfüllbare PDF-Dokumente auf der Seite des Statstischen Landesamtes Sachsen zum Download zur Verfügung:

- Anlage 8 (Kreiswahlvorschlag)(PDF, 230 kB)
- Anlage 9 (Zustimmungserklärung für Bewerber eines Kreiswahlvorschlages)(PDF, 225 kB)
- Anlage 10 (Niederschrift über die Mitglieder-/Vertreterversammlung zur Aufstellung des Direktkandidaten)(PDF, 306 kB)
- Anlage 10A (Versicherung an Eides statt – Aufstellung des Direktkandidaten)(PDF, 216 kB)