Der Landkreis Leipzig hat zum 01.11.2020 ein Klimaschutzmanagement eingerichtet. Dies verfolgt das Ziel, alle Lebens- und Arbeitsbereiche im Landkreis so zu gestalten, dass sie nicht negativ auf das Klima wirken bzw. resilient gegen negative Wirkungen von Klimaextremen sind.

vergrößern

Bild: Das Klimaschutzmanagement des Landkreises Leipzig. Im Jahr 2021 erstellt das Landratsamt das Klimaschutzkonzept, mit dem zentrale Ziele des Kreisentwicklungskonzeptes (KEK) umsetzt werden sollen.

Dargestellt ist eine Auswahl von Projekten sowohl in privater als auch öffentlicher Trägerschaft.

Die Chronik enthält wichtige Fortschritte bei Energieprojekten oder Anpassungsmaßnahmen an Klimaveränderungen. Haben Sie Ergänzungen? Melden Sie weitere Meilensteine gern an uns!

12/2020 Neuer Wasserrückhalt schützt Benndorf vor Überflutung Im Rahmen der Flurneuordnung wurde der Floßgraben in Mäander gelegt, sodass er Wasser aufnehmen und in Teilen auch speichern kann. Ein zusätzlicher Unterflur-Kiesspeicher ist in der Lage, bei Starkregen größere Wassermengen aufzufangen. Die Teilnehmergemeinschaft Bubendorf/ Benndorf setzt damit ein Vorhaben um, das Hochwasser-, Boden- und Artenschutz miteinander verbindet. LVZ vom 15.12.2020 „Benndorf jetzt gegen Fluten gefeit“
11/2020 Kommunen erhalten Gelder aus „Fonds Energieeffizienz Kommunen“ (FEK) der Versorgungsunternehmen EnviaM und Mitgas Von der Gesamtsumme 2020 entfallen 36 188 Euro auf 13 Kommunen im Landkreis Leipzig. Unterstützt werden Zwenkau (Umrüstung der Leuchtmittel der Straßenbeleuchtung von Hochdruck-Quecksilberdampflampen (HQL) auf LED-Technik), Großpösna (Solartechnik in der Fröbelstraße), Markkleeberg (Heizungssystem in Kita „Am Wasserturm“). LVZ vom 09.11.2020
Die WRC World Resources Company GmbH implementiert eine langfristige Netto-Null-Kohlenstoff- Lösung Nach der Umstellung des Strom- und Gasbezugs auf klimaneutrale Anbieter möchte das Recyclingunternehmen ab Januar 2021 in allen Aktivitäten zu 100% klimaneutral sein.

WRC - World Resources Company (wrc-europe.eu)

Das Klimaschutzmanagement für den gesamten Landkreis nimmt seine Arbeit auf Seit 01.11.2020 ist Falko Haak als Klimaschutzmanager in der Stabsstelle Wirtschaftsförderung / Kreisentwicklung beschäftigt. Klimaschutz Landkreis Leipzig
10/2020 Auftakt für eine Wasserstofftransferregion im Landkreis Leipzig Im Rahmen der Konzeptphase soll geklärt werden, wie grüner Wasserstoff Schlüsselenergieträger für den erfolgreichen Strukturwandel in der Region werden kann.

Pressemeldung vom 28.05.2020

Pressemeldung vom 16.10.2020

09/2020 Wurzen und Borsdorf beteiligen sich am sächsischen Feldtest zur Energie- und CO2-Bilanzierung Mit Beratungen und Schulungen werden die Kommunen begleitet bei Datenbeschaffung, Datenaufbereitung & -import, Erstellen einer Bilanz. Das Projekt schließt im März 2021 mit kommunalen Energiesteckbriefen ab, mit denen die Kommunen weiterarbeiten können. Feldtest "Kommunale Energie-und CO2-Bilanzierung in Sachsen" / SAENA
ZENAPA-Projekt im Geopark bringt Umweltbildung voran Im Kindergarten Nerchau wurde 2020 ein Bee-Pass-Haus errichtet. Die besondere Konstruktion mit einem Ausflugsrohr für die Bienen in etwa drei Metern Höhe erlaubt es, die Bienen störungsfrei auf Augenhöhe zu beobachten. Um Wissen über die Fauna und Flora unserer Region und die zu den aktuellen Änderungen des Klimas spielerisch zu vermitteln, wird ein Hausaufgabenheft für Grundschüler entwickelt (Mörchenheft). Am 22.09.2020 fand der erste „Wald- und Klima-Tag“ mit GrundschülerInnen in Bennewitz statt. Zusätzlich gibt es eine eigene Junior-Ranger-Gruppe für Kinder im Alter zwischen 11 und 13 Jahren im Geopark. Geopark-Porphyrland - Junior Ranger
06/2020 Stand WERTvoll Feldversuche der Wassergut Canitz GmbH bringen Ergebnisse zur Biodiversität im angepflanzten Agrarholzsystems (Pappeln mit Blühmischung) wie auch im Frühjahr neu angelegten Erosionsschutzstreifen. WERTvoll
05/2020 Die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit finden Eingang in mehrere Sektoren des Kreisentwicklungskonzeptes 2030 Das überarbeitete Konzept formuliert den Strukturwandel auf Basis erneuerbarer Energien und setzt Akzente zu einer wirtschaftlich, ökologisch und sozial nachhaltigen Entwicklung. Kreisentwicklungs-konzept Landkreis Leipzig
12/2019 Im Muldental wird das Mobilitätskonzept weiter umgesetzt - Projekt Muldental in Fahrt Nachdem 2016 und 2017 ein ausgeklügeltes Regionalbusnetz aus vertakteten Buslinien mit Anschlüssen zu den Zügen eingeführt wurde, folgte im Dezember 2019 die Einführung von Stadtbusverkehren für Bad Lausick und Brandis. Muldental in Fahrt
10/2019 Markkleebergs Stadtrat beschließt Klimaschutzkonzept und Fortführung des European Energy Awards Schwerpunktthemen sind Energieeffizienz kommunaler Gebäude, Elektromobilität und die Modernisierung der öffentlichen Straßenbeleuchtung und Lichtsignalanlagen. Stadt Markleeberg
Der Kreistag des Landkreises Leipzig beschließt die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes sowie die Einrichtung eines Klimaschutzmanagements Das integrierte Klimaschutzkonzept (IKK) bezieht neben dem Landkreis vor allem Bad Lausick, Böhlen, Colditz, Frohburg, Geithain, Kitzscher, Naunhof, Pegau, Rötha, Trebsen, Elstertrebnitz, Großpösna und Machern aktiv ein. Am Ende des zweijährigen Prozesses soll eine praxisorientierte Handlungsanleitung stehen, um z.B. die Beschaffung, Mobilität, Abwasser und Abfall, Liegenschaften, IT-Infrastruktur u.a. nachhaltiger zu gestalten. Pressemeldungen
05/2019 Vernetzt – Ausbau von Radwegeverbindungen im Grünen Ring Leipzig Im Zeitraum von 2017 bis Mitte 2019 wurden knapp eine halbe Million Euro, davon 325.000 Euro Fördermittel des Bundes für den Radverkehr investiert. Konkret wurden 1500 m des Uferrundweges am Kulkwitzer See ausgebaut, 13 E-Bike-Ladestationen samt Fahrradstellplätzen eingerichtet und 8 mal die Beschilderung ergänzt. Grüner Ring Leipzig
03/2019 Initialberatung Klimaschutz: abschließende Handlungsempfehlungen Die Einstiegsberatung Klimaschutz schließt mit den Handlungsempfehlungen 1. ein Klimaschutzmanagement zu etablieren und ein Konzept zu erarbeiten, 2. eine Koordinierungsstelle Klimaschutz einzuführen, 3. einen rollenden Workshop für Kommunen anzubieten, 4. das kreisliche Energiemanagement zu professionalisieren.
Großpösna schafft erstes Elektrofahrzeug für Bauhof an Für Unterhaltungsarbeiten wird die DSG Großpösna mbH ein Nutzfahrzeug mit elektrischem Antrieb für die Bewirtschaftung des Störmthaler Sees anschaffen. Gemeinde Großpösna
02/2019 Zweckverband Nahverkehr Leipzig testet Wasserstoffzug auf der Strecke Leipzig-Grimma Ein Wasserstoff Brennstoffzellenzug wurde im Februar 2019 auf der Bahnstrecke zwischen Leipzig und Grimma getestet. Eine vielversprechende Weichenstellung und Hoffnung zugleich, dass die Bahnhöfe in Beucha, Grimma, Großbothen oder Döbeln an ein leistungsfähigeres S-Bahn-Netz in Mitteldeutschland angebunden werden.
01/2019 Initialberatung Klimaschutz: Energiepolitisches Leitbild des Landkreises Leipzig 2030 formuliert Über eine Einstiegsberatung zum Klimaschutz wurden für die zukünftige Energie- und Klimaschutzpolitik 10 Grundsätze aufgestellt. Ziel ist es, das 2°C-Ziel zu erreichen, indem die CO2-Emissionen kurz-, mittel- und langfristig gesenkt werden.
11/2018 Stadtrat Borna beschließt integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept Das Energie- und Klimaschutzkonzept dient als Grundlage für zukünftige Klimarelevante Aktivitäten der Stadt Borna und zeigt kurz-, mittel- und langfristige Ziele und Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgase der Stadt Borna auf.

LVZ vom 03.11./04.11.2018

09/2018 Das Projekt WERTvoll startet mit erstem Verbundtreffen der Stadt-Land-Partnerschaft Das 5-jährige Verbundprojekt auf dem Gebiet zwischen Wurzen und Leipzig dreht sich rund um kooperative Landnutzungsstrategien. In der Projektzeit erforscht man marktfähige Mehrnutzungskonzepte. Damit sollen mehrere Leistungen gezielt auf derselben Fläche verankert werden, z. B. Nahrungsmittelerzeugung, Trinkwassergewinnung, Biodiversität und Klimaschutz. WERTvoll
04/2018 Klimakonferenzen an 3 Grund- und Mittelschulen Innerhalb des Projektes ZENAPA wurden in drei Geopark-Schulen Projekttage durchgeführt: Oberschule Lossatal (Klassenstufe 6), Grundschule Thallwitz und Grundschule Bennewitz (Klassenstufe 4). Auf dem Programm standen Experimente, Lerneinheiten und praktischen Übungen. Die Kinder diskutierten anlässlich der „Weltklimakonferenz“ auch über globale Strategien, Maßnahmen und solidarische Hilfe. Geopark-Porphyrland
ZENAPA-Projekt ermöglicht Klimamanager im Geopark Porphyrland Seit April 2018 verantwortet der Klimamanager Lutz Simmler die Umsetzung des ZENAPA-Projektes im Geopark Porphyrland. Geopark-Porphyrland
02/2018 Der Landkreis Leipzig stellt Elektromobilitätskonzept vor Der Landkreis Leipzig will durch das Elektromobilitätskonzept eine zukunftsfähige und umweltverträgliche Verkehrsinfrastruktur aufbauen. Um dies zu erreichen, wurden sieben Schwerpunktthemen identifiziert: Ladeinfrastruktur, Fuhrparkumstellung, e-Car-Sharing, Pedelec-Förderung, E-Boote, Elektrobusse, Kommunikation. Elektromobilitätskonzept LKr. L
09/2017 Der Kreistag beschließt die Durchführung einer Einstiegsberatung zum kommunalen Klimaschutz – Landkreis Leipzig Mit Interviews und Besprechungen sollen die Organe und Behörden des Landkreises insbesondere u.a. die Führungskräfte befähigt werden sowie Handreichungen/Konzeptionen erhalten um den Klimaschutz strukturiert im Landkreis zu etablieren. Pressemeldung vom 27.12.2017
06/2017 Borsdorf investiert in zwei kommunalen Objekten in LED-Beleuchtung Die Gemeinde Borsdorf will in der Dr.-Margarete-Blank-Grundschule und in der Kita “Parthenflöhe” künftig durch LED-Beleuchtung Energiekosten einsparen.
05/2017 Das 9-jährige Projekt ZENAPA startet mit großer Auftaktkonferenz Das Projekt stellt sich der Herausforderung, die Energiewende in Einklang mit den verschiedensten Anforderungen des Klima-, Natur- und Artenschutzes zu bringen. Unter den 16 Partnern ist der Geopark Porphyrland und die Wurzener Land-Werke GmbH vertreten. ZENAPA
2016 - 2018 Landkreis nimmt am nationalen Austausch „Landkreise in Führung“ teil Ziel des zweijährigen Austausches war es, Handlungsmöglichkeiten der Landkreise zu erkennen und die Teilnehmenden zum Engagement für Klimaschutz zu motivieren, sowie gute Beispiele zu transferieren. Landkreise in Führung
2016 Borsdorf stellt Hallenbeleuchtung auf LED-Technik um Die Gemeinde Borsdorf hat 2016 die Hallenbeleuchtung in der Grundschule Panitzsch auf LED-Technik umgestellt.
02/2014 Kitzscher investiert in LED-Straßenbeleuchtung Bürgermeister Maik Schramm (parteilos) schaut dabei auf den Haushalt aber auch auf die Rolle einer Kommune als Vorreiter bei modernen Technologien. LVZ vom 04.02.2014
02/2012 LEADER Region Leipziger Muldenland erstellt Klimaschutzkonzept Mit dem Energie- und Klimaschutzkonzept der LEADER-Region Leipziger Muldenland besteht die Grundlage für weitere Projekte im Rahmen der LEADER-Entwicklungsstrategie.

Leipziger Muldenland

2011 Das Kreisentwicklungskonzept nimmt das Thema Klimaschutz als Leitziel 4.2 auf. Mit dem neuen KEK werden die Weichen in Richtung Klimaschutz gestellt. „Der Landkreis versteht sich hier als Koordinator kommunaler, unternehmerischer und privater Initiativen zur Energieeffizienz und zum Klimaschutz und ist beispielgebend in seinem eigenen Hoheitsbereich.“
Kitzscher errichtet Solaranlage auf Grundschule
01/2010 Erste Kommunen im Landkreis intensivieren Bemühungen im kommunalen Klimaschutz Die eea-Kommune Markranstädt stellte ihr Klimaschutzkonzept bereits 2010 fertig. Großpösna, ebenfalls eea-Kommune, arbeitet seit 2009 mit einem Energiepolitischen Arbeitsprogramm (EPAP). Grimmas Klimaschutzkonzept ist aus dem Jahr 2011.

Stadt Markranstädt

Gemeinde Großpösna

01/2008 Modellvorhaben KlimaMORO erforscht Anpassungsstrategien an den Klimawandel Auf Ebene der Regionalplanung Leipzig-Westsachsen wurden die Verletzbarkeit von Raumnutzungen und des Naturhaushaltes gegenüber den Folgen des Klimawandels abgeschätzt. Handlungsansätze fließen in die Regionalplanung ein.

Unsere zukünftige Energie- und Klimaschutzpolitik orientiert sich an folgenden Grundsätzen:

  1. Zur Erreichung des 2°C – Ziels werden wir die CO2-Emissionen kurz-, mittel- und langfristig senken.
  2. Wir unterstützen Maßnahmen, Projekte und Aktionen zur Reduzierung und zur Effizienzsteigerung des Energieeinsatzes sowie den Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien und entsprechender Speichertechnologien (u.a. über Wasserstoffnutzung).
  3. Wir unterstützen die Kommunen bei energie- und klimaschutzbewusstem Handeln, zum Beispiel bei der Bauleitplanung. Dies geschieht durch aktive Information, Beratung und Förderung.
  4. Bei allen Aktivitäten möchten wir einen verantwortungsvollen Umgang mit den gegebenen Ressourcen sicherstellen. Dies gilt unter anderem für die Gestaltung und Umsetzung von abfallwirtschaftlichen Maßnahmen.
  5. Wir als Kreisverwaltung verhalten uns energetisch verantwortungsbewusst bei der Bewirtschaftung unserer eigenen Gebäude sowie bei der Beschaffung von Waren, Materialien und Dienstleistungen.
  6. Zur Verminderung der verkehrsbedingten CO2-Emissionen schreiben wir die Nahverkehrsplanung und -förderung in der Verzahnung des SPNV mit dem ÖPNV zukunftsfähig fort. Alternative Mobilitätskonzepte, die möglichst auf den PKW verzichten, sollen Vorrang haben.
  7. Die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen wir für die Verringerung des Verkehrs.
  8. Wir fördern die Entwicklung des Tourismus im Landkreis unter den Aspekten der Nachhaltigkeit.
  9. Der natürliche Lebensraum muss erhalten bleiben. Dazu gehören ein bewusster Umgang und eine sorgfältige Pflege von Natur und Umwelt sowie eine umweltverträgliche und nachhaltige Weiterentwicklung der Lebensgewohnheiten. Wir nutzen unsere Möglichkeiten, auf das Umweltbewusstsein der Bevölkerung Einfluss zu nehmen.
  10. Wir unterstützen die Entwicklung einer nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft sowie den Paradigmenwechsel im Landkreis hin zu weniger landwirtschaftsbedingten Emissionen.

Ansprechpartner

Falko Haak Klimaschutzmanager Stabsstelle des Landrates Wirtschaftsförderung / KreisentwicklungZimmer: 1.1.13 Stauffenbergstraße 4, Haus 1 04552 Borna Tel.:+49 (3433) 241-1065 Fax:+49 (3437) 984-7118 Location

vergrößern

Projekt: KSI - Integriertes Klimaschutzkonzept und Klimaschutzmanagement für den Landkreis Leipzig und seine kreisangehörigen Kommunen

Laufzeit: 11_2020 – 10_2022

Ziel: Erstellen des Klimaschutzkonzeptes und Etablieren eines dauerhaften Klimaschutzmanagements im Landkreis

Förderkennzeichen: 03K12500