Wir sind zuständig für folgende Vorgänge:

Bearbeitung von Anträgen auf Sondernutzung

Der Gemeingebrauch der öffentlichen Straßen ist gemäß § 14 Sächsisches Straßengesetz jedermann im Rahmen der Widmung und der verkehrsrechlichen Vorschriften gestattet. Die Benutzung der Straßen über den Gemeingebrauch hinaus stellt gemäß § 18 Absatz 1 Sächsisches Straßengesetz eine Sondernutzung dar.

Die Sondernutzungserlaubnis außerhalb der Ortsdurchfahrt wird vom Landkreis Leipzig erteilt. Innerhalb der Ortsdurchfahrt erfolgt die Zustimmung durch die jeweilige Kommune.

Bearbeitung von Straßenunwidmungen der Kommunen und des Landkreises

Vollzug und Erlass von Umstufungsverfügungen, Widmungen und Einziehungen der Verkehrsflächen (Änderung der Straße in Ihrer Klassifizierung).

Allgemeine Bearbeitung von Vorgängen nach dem sächsischen Straßengesetz

  • Durchsetzung des allgemein gültigen Straßenrechtes und des Sächsischen Straßengesetzes

Mitarbeiter

Borna

  • André Brauße SB Sondernutzung/ Straßenrecht SG Planung und Bau KreisstraßenZimmer: 7.0.2 Stauffenbergstraße 4, Haus 7 04552 Borna Tel.:03433 241-1316 Fax:03437 98499-1316 Location

Dokumente