Erteilung des Jagdscheines auf der Grundlage des Bundesjagdgesetzes

Gemäß § 15 Bundesjagdgesetz muß jeder, der die Jagd ausübt, einen auf seinen Namen lautenden Jagdschein mit sich führen und diesen auf Verlangen den Polizeibeamten sowie den Jagdschutzberechtigten vorzeigen. Der Jagdschein wird von dem für den Wohnsitz des Bewerbers zuständigen Landkreis oder der zuständigen kreisfreien Stadt als Jahresjagdschein für höchstens drei Jagdjahre oder als Tagesjagdschein für vierzehn aufeinanderfolgende Tage erteilt. Der Jagdschein gilt im gesamten Bundesgebiet.

Voraussetzungen für Ersterteilung

  • Jägerprüfung erfolgreich absolviert
  • vollendetes 16. Lebensjahr für Jugendjagdschein, ansonsten vollendetes 18. Lebensjahr
  • Zuverlässigkeit, persönliche Eignung

Einzureichende Unterlagen für Erstantragstellung

  • Antrag auf Erteilung eines Jagdscheines (Ausgabe des Antragsformulares durch zuständige Mitarbeiter)
  • Vorlage Jägerprüfungszeugnis im Original
  • Nachweis über die Jagdhaftpflichtversicherung
  • Aktuelles Lichtbild (Maß mind. 45 mm x 35 mm im Hochformat ohne Rand)

Gebühren für Erteilung eines Jagdscheins

Jagdscheinart

Jagdabgabe (EUR)

Gebühr (EUR)

Gesamt (EUR)

3-Jahresjagdschein 60,00 55,00 115,00
1-Jahresjagdschein 20,00 55,00 75,00
Tagesjagdschein 10,00 20,00 30,00
Jugendjagdschein 10,00 15,00 25,00

Mitarbeiter

Borna

  • Georg Elsner Sachbereich Jagd SG Allgemeine OrdnungsaufgabenZimmer: 6.1.11 Stauffenbergstraße 4, Haus 6 04552 Borna Tel.:+49 (0)3433 241-3753 Fax:+49 (0)3433 241-3704 Location
  • Birgit Kunze Sachbereich Jagd SG Allgemeine OrdnungsaufgabenZimmer: 6.1.11 Stauffenbergstraße 4, Haus 6 04552 Borna Tel.:+49 (0)3433 241-3752 Fax:+49 (0)3433 241-3704 Location