Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN"

Das Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN" führt seit dem 1. Januar 2011 die erfolgreiche Arbeit der beiden Bundesprogramme „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie" und „kompetent. für Demokratie – Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus" unter einem gemeinsamen Dach bis 2013 fort.


Lokale Aktionspläne sind Teil des Programmes und leisten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Zivilgesellschaft. Demokratie, Vielfalt und Toleranz sollen dabei vor Ort erfahrbar und erlebbar gemacht werden.


Die aktive Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus ist ein ebenso wichtiger Bestandteil des Programms, wie das Werben für eine menschenrechtsorientierte Alltagskultur.

Unter dem Dach des Bundesprogrammes „TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN" wird auch der Lokale Aktionsplan „Miteinander Tolerant Leben" im Landkreis Leipzig fortgeschrieben. Seit Januar 2011 ist die Koordinierungsstelle zur Begleitung der Umsetzung des Lokalen Aktionsplanes bei der Stabsstelle Steuerungsmanagement Soziales im Landratsamt angesiedelt.

weitere Informationen

Ausführliche Informationen zur Umsetzung des Lokalen Aktionsplanes im Landkreis Leipzig
finden Sie unter www.mtl-tolerant.de.