Entwicklung von Branchen- und Unternehmensnetzwerken

Der Aufbau integrierter Kompetenzfelder gewinnt zunehmend an Gewicht. Durch verstärkte brancheninterne, aber auch branchenübergreifende Kooperationen können neue regionale Wirtschaftskompetenzen wachsen, die häufig aus einzelnen Unternehmen oder Branchen heraus kaum entstehen können.

Insbesondere die Verbindung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft kann Projekte initiieren, die der Entwicklung neuer Produkte/ Verfahren oder der Senkung der Kostenbelastung in den Unternehmen dienen und so zusätzlich und nachhaltig den Wirtschaftsstandort stärken.

Dabei sind alle Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen eingeladen, sich in die Netzwerkarbeit einzubringen.

Logo H2-Transgerregion Landkreis Leipzig
Wasserstoff Netzwerk
Im Rahmen der Konzeptphase des Förderprogramms „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Bündnis H2-Transferregion Leipzig ein Konzept für die Region Leipzig entwickelt, dass die Transformation von der Braunkohleregion hin zur Wasserstoffregion unterstützt.

Grüner Wasserstoff als Schlüssel für den Strukturwandel

Der Landkreis Leipzig, der HYPOS e.V. und das Center for Responsible Research and Innovation(CeRRI) des Fraunhofer IAO haben dazu unter Einbezug von über 80 Akteuren aus Politik, Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft aus der Region Leipzig eine Strategie zum Aufbau eines regionalen Innovationsökosystems für die dezentrale, energetische Nutzung von grünem Wasserstoff erarbeitet, um die Energiewende und den Strukturwandel in der Region zu gestalten. Diese Strategie umfasst sechs Handlungsfelder, um Geschäftsmodelle, organisatorische Strukturen und Technologien entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu innovieren:

• Dezentrale Erzeugung,
• Netzgebundene Infrastruktur,
• Dezentrale Energieversorgung,
• Neue Mobilität,
• Ausbildung & Beschäftigung sowie
• gesellschaftliche Akzeptanz

Für alle Handlungsfelder bestehen Projektideen, die grünen Wasserstoff in der Region in die Anwendung bringen möchten.

Auch ohne Förderung der Umsetzungsphase durch das WIR!-Förderprogramm wird das Bündnis fortbestehen. Das Netzwerk und die entstandenen Kooperationen sollen erhalten und die bestehenden Projektideen bei ihrer Umsetzung unterstützt werden. Dafür soll eine Plattform entstehen, auf der sich alle Akteure der H2-Transferregion Leipzig austauschen und bei der Entwicklung und Umsetzung von Ideen unterstützen können.

Möchten Sie ebenfalls ein Teil des Bündnisses werden und dieses dabei unterstützen, die Region Leipzig zur Wasserstofftransferregion zu entwickeln? Haben Sie konkrete Projektideen oder Anliegen? Dann wenden Sie sich gern über folgende E-Mail Adresse an uns:
h2-transferregion-leipzig@hypos-eastgermany.de

Netzwerktreffen H2-Transferregion Landkreis Leipzig

Das Netzwerk H2-Transferregion Landkreis Leipzig ist offen für alle interessierten Akteure. Das erste Netzwerktreffen fand am 14.03.2022 in Thallwitz statt. Der Landkreis möchte das Netzwerktreffen als Veranstaltung verstetigen, in welchem Zyklus wird mit Hilfe des Feedbacks der Teilnehmer noch entschieden. Sobald der nächste Termin feststeht, wird dieser hier veröffentlicht.

Pressemitteilung Netzwerktreffen 14.03.2022

Weiterführende Informationen

Pressemitteilungen und Artikel zur H2-Transferregion Landkreis Leipzig:

Pressemitteilung Auswahl für Konzeptphase – LK Leipzig, 28.05.2020
Pressemitteilung Projektauftakttreffen – LK Leipzig, 06.10.2020
Bericht Projektauftakttreffen – BMBF, 21.10.2020
Bericht Leitbildworkshop – BMBF, 23.02.2021
Pressemitteilung Konzepteinreichung – HYPOS, 17.06.2021

Informationen zu Grünem Wasserstoff

Wissenswertes zu Grünem Wasserstoff – BMBF
Was bedeutet Grüner Wasserstoff? – HYPOS e.V.

Logo-Klick zur Website Das Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig sowie die Landkreise Leipzig und Nordsachsen haben die eCommerce-Plattform Leipzig vernetzt für Unternehmen aus der Region ins Leben gerufen. Die Plattform unterstützt regionale Unternehmen sowohl auf dem Weg in die Digitalisierung als auch bei der Vernetzung im hiesigen B2B-Handel. Hierfür stellt die Mercateo Gruppe aus Leipzig die technische Infrastruktur mit ihrem Netzwerk Unite zur Verfügung.

Das Netzwerk bietet die Möglichkeit, sowohl als Anbieter und/oder Einkäufer teilzunehmen.
Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

Als Anbieter: Ohne IT-Aufwand erhalten Unternehmen ein digitales Vertriebsinstrument für das E-Commerce Geschäft. Schnell und unkompliziert können Produkte in der Region angeboten werden. Der persönliche Direktkontakt zum Kunden bleibt dabei bestehen. Zudem profitieren Anbieter von der stetig wachsenden Reichweite des Netzwerkes.
Als Einkäufer: Online regional einkaufen, neue regionale Anbieter finden oder die eigenen Lieferanten und somit die Beschaffungsprozesse mit Hilfe der Plattform digitalisieren. Einkäufer profitieren von schlanken, digitalen Abläufen und behalten dennoch den direkten Kontakt zu den Lieferanten.

Ausgerichtet ist das Netzwerk auf Unternehmen der Region Leipzig. Um Produkte und Dienstleistungen auf der Plattform anbieten zu können, sollten diese katalogisierbar sein. Die Mercateo Gruppe begleitet interessierte Unternehmen bei dem Prozess zur Erstellung des eigenen Business-Shops.

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf im Flyer und auf der Website von Leipzig vernetzt.


Logo-Klick zur Website Das Technologie- und Kompetenzzentrum organisches Reststoffrecycling (TKoR) vereint die Kompetenz aus kleinen, mittelständischen und Großunternehmen sowie Forschungseinrichtungen und Hochschulinstituten, die gemeinsam durch die Entwicklung und Umsetzung neuartiger Technologien zur Nährstoffrückgewinnung aus organischen Reststoffen neue Märkte erschließen wollen.

Das Augenmerk liegt auf der gemeinsamen Projektentwicklung, um die überregionale Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

TKoR-Kooperationstreffen - mehrmals jährlich

Bei diesen Treffen tauschen sich die Mitglieder sowie Teilnehmer zu aktuellen Themen aus dem Bereich des organischen Reststoffrecyclings aus. Bestandteil sind dabei neben Fachvorträgen auch Workshops sowie die Möglichkeit zum individuellen Netzwerken. Teilnehmer sind stets willkommen! Bei Interesse können Sie sich gern an uns wenden.


In der Invest Region Leipzig bilden Stadt und Land eine starke Wirtschaftsallianz, um Unternehmen zahlreicher Branchen überzeugende Standortvorteile für eine erfolgreiche Ansiedlung zu bieten.

Sind Sie Investor oder Unternehmer?

Lernen Sie auf der Suche nach einem Standort für Ihr Business die Invest Region Leipzig kennen. Einen starken Verbund aus neun Mittelzentren, der in dieser Form in Europa einzigartig ist: Ob Borna, Grimma, Markkleeberg, Wurzen u.s.w. - die Wirtschaftsallianz bietet handfeste Gründe für Investments, Ansiedlungen, Firmenerweiterungen oder Neugründungen.

Weitere Informationen finden Sie unter Die Wirtschaftsallianz.

 

Unsere Partner

Logo-Klick zur Website

 

Ansprechpartnerin

Juliane Schneider Wirtschaftsförderung/ Unternehmensnetzwerke Stabsstelle des Landrates Wirtschaftsförderung / KreisentwicklungZimmer: 1.1.2 Stauffenbergstraße 4, Haus 1 04552 Borna Tel.:+49 (3433) 241-1066 Location