Am Standort Grimma des Veterinäramtes ist es vorerst nicht mehr möglich Schweiß- und Trichinenproben* von Schwarzwild mit neuen Wildmarken (Wild-ID) abzugeben. Die Annahme dieser Proben ist ab dem 1. März 2024 nur an den Standorten Borna und Wurzen möglich:

  • Stauffenbergstr. 4, Haus 5, Kellergeschoss Zi. 5.K.3, 04552 Borna
  • Friedrich-Ebert-Str. 2, Stadtverwaltung Wurzen, hinterer Kellereingang, 04808 Wurzen

Die Abgabe nach herkömmlicher Methode ist noch bis 31. März an den Standorten in Borna, Grimma und Wurzen und möglich. Ab 1. April 2024 ist die Nutzung der Wild-ID im Freistaat Sachsen verpflichtend.

Die Schweiß- und Trichinenproben mit neuen Wildmarken werden an den Standorten Borna und Wurzen zu folgenden Öffnungszeiten entgegengenommen:

 
  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Borna 08.00 - 10.00 Uhr 08.00 - 10.00 Uhr
15.00 - 17.30 Uhr
08.00 - 10.00 Uhr 08.00 - 10.00 Uhr
14.00 - 15.30 Uhr
08.00 - 10.00 Uhr
Wurzen 07.00 - 9.00 Uhr 15.00 - 17.00 Uhr 14.00 - 16.00 Uhr -

* Trichinenproben: Aller untersuchungspflichtigen, für den menschlichen Verzehr vorgesehenen Wildtieren (Dachs, Waschbär, Nutria)

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Belinda Reg´n.