vergrößern

AUFRUF zur Teilnahme am 11. Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" im Jahr 2020.

Die guten Ergebnisse aus dem Kreiswettbewerb im Jahr 2017 bei 10 teilnehmenden Dörfern sollen die Dorfgemeinschaften zum Mitmachen anspornen.

Der Aufruf richtet sich an Dorfgemeinschaften, die sich mit Engagement, Ideen und innovativen Vorhaben für ein attraktives Leben im Dorf einsetzen. Die Dorfbewohner können zeigen, was sie bewegt und wodurch sich Entwicklung und Zusammenleben in ihrem Dorf auszeichnen. Die Teilnahme am Wettbewerb ist eine besondere Motivation für die Dorfgemeinschaft und setzt nachhaltige Entwicklung in Gang - unabhängig vom Endergebnis. Die Bestplatzierten im Kreiswettbewerb werden sich für den Landesausscheid im Jahr 2021 qualifizieren.

Erstmals wird den interessierten Dörfern mit der "Dorfwerkstatt" eine professionelle Begleitung während des Wettbewerbes angeboten. Dörfer erhalten hier Unterstützung kostenfrei und direkt im Ort in Form von moderierten Workshops und fachlicher Expertise, um ihre Bewerbung und Projekte zu entwickeln.

Teilnahmebedingungen, Anmeldefomular und weitere Informationen sind unter www.laendlicher-raum.sachsen.de/dorfwettbewerb aubrufbar.

Für die Durchführung des 11. Kreiswettbewerbes in diesem Jahr ist die Stabsstelle des Landrates Wirtschaftsförderung/Kreisentwicklung verantwortlich.

Anmeldeschluss wird auf Grund der derzeitigen Situation auf den 30.11.2020 verschoben.

Ansprechpartner

Martina Klugmann Kleingärten/ Kriegsgräber/ Infrastruktur Stabsstelle des Landrates Wirtschaftsförderung / KreisentwicklungZimmer: 2.2.5 Stauffenbergstraße 4, Haus 2 04552 Borna Tel.:+49 (3433) 241-1054 Fax:+49 (3437) 984-991054 Location

 

Der 10. Sächsische Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ startete mit dem Kreiswettbewerb im Jahr 2017 unter Leitung der Sächsischen Landesregierung.

Alle Dörfer wurden zur Teilnahme beglückwünscht. Drei Dörfer - Fremdiswalde, Frankenhain und Elstertrebnitz - wurden mit einem Preisgeld geehrt.

Die zwei ersten Preisträger – Fremdiswalde und Frankenhain werden am 10. Landeswettbewerb im Jahr 2018 teilnehmen.

Fremdiswaldevergrößern Frankenhainvergrößern

Ergebnisse des 10. Sächsischen Landeswettbewerbes im Jahr 2018 stehen fest:

  • Sieger ist Waldkirchen (Vogtlandkreis) vor Langenreichenbach (Landkreis Nordsachsen) und Kreba-Neudorf (Landkreis Görlitz)
  • Sonderpreise erhalten Hormersdorf (Erzgebirgskreis) für die barrierefreie Gestaltung öffentlicher Einrichtungen und Anlagen, Wehrsdorf (Landkreis Bautzen) für die beispielhafte Umweltbildung, Bluno (Landkreis Bautzen) für die Sanierung seiner Fachwerkkirche

  • Frankenhain (Landkreis Leipzig) erhielt für seine Traditionspflege einen Sonderpreis

  • Waldkirchen und Langenreichenbach vertreten Sachsen im Bundeswettbewerb 2018
  • weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des SMUL