Der Landkreis Leipzig sucht zum 1. September 2022 zwei Studierende (m/w/d) im Studiengang Allgemeine Verwaltung an der Hochschule Meißen


Wir bieten dir

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Ausbildung in einer modernen und vielfältigen Landkreisverwaltung
  • fachkundige Ausbildung durch engagierte und motivierte Praxisbetreuer
  • eine hilfsbereite Gemeinschaft aus rund 45 Auszubildenden und Studierenden
  • ein privatrechtliches Ausbildungsverhältnis in Anlehnung an den TVAöD
  • nach erfolgreich absolviertem Studium Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis

Unsere Anforderungen

  • gute bis sehr gute schulische Leistungen
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Teilnahme am Auswahltest der HSF Meißen Achtung! Anmeldeschluss zum 01.10.2021!
  • ausgeprägte Motivation und Leistungsbereitschaft
  • sehr gute Selbstorganisation

Das springt für dich raus:

  • Studienentgelt nach TVAöD: 1. Studienjahr mtl. 1.043,26 € brutto, 2. Studienjahr mtl. 1.093,20 € brutto, 3. Studienjahr mtl. 1.139,02 € brutto
  • Kostenübernahme der notwendigen Gesetzestexte einschließlich Aktualisierungen
  • vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 € monatlich
  • eine jährliche Sonderzuwendung in Höhe von 67,5 v.H. des monatlichen Ausbildungsentgelts
  • bei erfolgreich abgeschlossenem Studium eine Abschlussprämie in Höhe von 400 €
  • Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 € pro Ausbildungsjahr
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr

Wie ist das Studium strukturiert und welche Inhalte werden vermittelt?
Das Studium gliedert sich in vier Semester fachtheoretisches Studium und zwei Semester berufspraktisches Studium. Die Theoriemodule absolvierst du an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum. Praktische Erfahrungen sammelst du in verschiedenen Bereichen der Landkreisverwaltung und in einem externen Praktikum an einer staatlichen Stelle. Zu Beginn des sechsten Semesters schreibst du deine Bachelorarbeit, welche du am Ende des Studiums verteidigen musst.
Neben Grundlagen im Verwaltungsrecht werden dir Kenntnisse in den verschiedenen Rechtsgebieten und in Finanzwirtschaft, den Sozialwissenschaften und der Informationstechnologie vermittelt.


Weitere Auskünfte
Nähere Informationen zum Studium, zu den Rechtsgrundlagen sowie zu den Modulinhalten findest Du auf der Homepage der HSF Meißen und im Flyer der Fachbereichs.

Interessiert?
Sende deine Bewerbung bis zum 31.01.2022 zusammengefasst in einem PDF-Dokument an
bewerbungen.ausbildung@lk-l.de
Für Rückfragen zum Verfahren bzw. zur Bewerbung kannst Du Dich gern an die Ausbildungsleiterin Frau Linda Rein wenden (Tel. 03433 241-1116).


Deine vollständige Bewerbung enthält folgende Unterlagen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • die unbeglaubigte Kopie Endjahreszeugnisses der Klasse 11
  • falls Du bereits die Hochschulzugangsberechtigung erworben hast: die unbeglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses
  • Ausbildungs- oder Arbeitszeugnisse, Praktikumsbeurteilungen etc. (sofern vorhanden)

Ein Bewerbungsfoto ist nicht erforderlich. Sobald Ihre Bewerbung bei uns erfasst wurde, erhältst du eine Eingangsbestätigung.
Schwerbehinderte Menschen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Bewerber (m/w/d) mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Sie müssen als Zulassungsvoraussetzung bei nicht vorhandenem deutschen Schulabschluss zusätzlich die Anerkennung des Schulzeugnisses durch das Landesamt für Schule und Bildung und einen Nachweis über die kompetente Sprachverwendung Stufe C1 (weitere Informationen unter www.jugendmigrationsdienste.de) vorlegen.

Wie geht es nach Ende der Bewerbungsfrist weiter?
Auf Basis aller eingereichten Unterlagen erfolgt dann eine Vorauswahl, in deren Ergebnis du ggf. eine Einladung für die Teilnahme am weiteren Verfahren erhältst. Wir geben dir schnellstmöglich Bescheid – da die Bewerbungsfrist erst am 31.01.2022 endet und eine ganze Menge Unterlagen auszuwerten sind, bitten wir dich um etwas Geduld.

Hinweise zum Datenschutz
Wir als Arbeitgeber im öffentlichen Dienst nehmen den Schutz der personenbezogenen Daten unserer Auszubildenden (das schließt auch Bewerberinnen und Bewerber ein) sehr ernst. Gemäß § 26 Bundesdatenschutzgesetz sowie § 11 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz sind wir zur Erfassung und Verarbeitung Deiner Bewerberdaten im Rahmen des Auswahlverfahrens für diese Stelle legitimiert. Die Verarbeitung dieser Bewerberdaten schließt auch deren Weitergabe an die Beteiligten im Auswahlverfahren ein. Die Bewerberdaten werden während des Auswahlverfahrens gespeichert und nach Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Beachte in diesem Zusammenhang auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise.