Wappen des Landkreises Leipzig

Das Wappen des Landkreises Leipzig verbindet drei heraldische Motive, die für die drei den neuen Landkreis Leipzig kulturell und wirtschaftlich prägenden Regionen stehen. Im Schildhaupt symbolisieren drei blaue Wellenlinien das Leipziger Neuseenland, die im Zuge der Rekultivierung und Renaturierung der ehemaligen Tagebaurestlöcher neu entstehende Landschaft südlich von Leipzig. Die Burg in der heraldisch rechten Schildhälfte verweist auf die Burg Gnandstein des zur Stadt Kohren-Sahlis gehörenden gleichnamigen Ortsteils. Die Burg gilt als Sachsens besterhaltene romanische Wehranlage und ist das Aushängeschild der Tourismus-Region Kohrener Land.

Für den östlichen Kreisteil steht die heraldisch linke Schildhälfte, in der der Zusammenfluss von Zwickauer und Freiberger Mulde durch einen silbernen Göpel auf grünem Grund dargestellt wird. Es ist das in geringfügig variierter Form übernommene Wappenbild des vormaligen Muldentalkreises, begleitet von goldenen Blüten, die wiederum als Anspielung auf dessen Vorgängerkreise standen.

Logo des Landkreises Leipzig

Das Logo symbolisiert den jungen Landkreis Leipzig mit seinen Regionen. Die Dynamik und Energie des dreifarbigen Gestaltungselementes (Regenbogen) verdeutlichen die gebündelte Kraft der Partner, die gemeinsam die Verantwortung für die Lebensqualität in der Region tragen. Gleichzeitig stehen sie mit ihren drei Farben für das Leipziger Neuseenland, das Muldental und das Kohrener Land sowie für eine unternehmer-, familien- und gastfreundliche Region.