September 2019

Veranstaltungen

57. internationales Frohburger ADAC-Dreieckrennen

21.09.201922.09.2019 Frohburg, Rennstrecke Frohburg

Bekannt durch das seit über 57 Jahren stattfindende, internationale Frohburger ADAC Dreieckrennen, wird Frohburg oft als Rennstadt bezeichnet. Dieses motorsportliche Ereignis findet traditionell am 3. Septemberwochenende jeden Jahres statt.

Der Verein MSC Frohburger Dreieck e.V. im ADAC organisiert jedes Jahr diese bekannte Veranstaltung.

Grimmaer Frischemarkt

08:00 Uhr Grimma, Klosterkirche Grimma

Natürlich - von hier: Bauern aus der Region, Direktvermarkter und Erzeuger von Bioprodukten, Lebensmitteln und Pflanzen bieten jeden dritten Sonnabend im Monat regionale Qualitätsprodukte in der Grimmaer Klosterkirche an. Zum Auftakt haben sich über 30 Händler angekündigt, die in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr die Marktstände bestücken. In den Auslagen und Frischetheken befinden sind vorwiegend Produkte aus der Region. Das sind vor allem Nahrungsmittel wie Gemüse, Kräuter, Milchprodukte, Wurst, Backwaren, Fisch und Fleisch. Aber auch Gewürze, Blumen und Pflanzen bereichern die Produktpalette. Kleine Snacks komplettieren das Angebot. Die Stände werden „wetterfest“ in und um der Klosterkirche aufgebaut. Das Warenangebot ist bunt gemischt, unter anderem bieten die Grimmaer Kaffee- & Schokoladenmanufaktur, der Hofladen Mahlis, der Geflügelhof Haubitz, die Wurzener Wildspezialitäten, Sonnenfrucht Obstanbau, der Käsehof Haubitz sowie der Schicketanzhof aus Fremdiswalde ihre Waren feil. Zum Auftakt bietet die Metzgerei Wenzel aus Göttwitz Wurstbrühe, Wellfleisch, Nierchen sowie frische Leber- und Blutwurst an. Auch im dritten Jahr des Frischemarktes erhalten die Besucher wieder Tipps vom Profikoch. Was man alles aus regionalen Produkten zaubern kann, das präsentiert Profikoch Robby Höhme aus Dürrweitzschen den Marktbesuchern. Aus saisonalen und heimischen Produkten der Markthändler kocht er Gerichte und lädt zum Verkosten ein.

Kulinarischer Dorfspaziergang

10:00 Uhr Grimma, Höfgen Zentralparkplatz

Ein Duft von frischem Brot zieht aus einer der letzten noch erhaltenen Wassermühle im Muldental durch den kleinen Ort. Im historischen Steinofen warten Brote und Zuckerkuchen darauf, herausgezogen zu werden. Die beste Zeit, dem „Dorf der Sinne“ auf den Geschmack zu kommen. Gästeführerin Heike Raubold zeigt als Semmelweib die Sehenswürdigkeiten Höfgens.

Ab 10.00 Uhr startet die kulinarische Entdeckungsreise ab dem Zentralparkplatz in Höfgen. Der altdeutsche Backofen des Wassermühlenmuseums wird um 12.00 Uhr angeheizt. Frisches Brot und Zuckerkuchen verkaufen die Museumsmitarbeiter im Laufe des frühen Nachmittags. Bei amüsanten Mühlengeschichten bleibt eine Kostprobe des sagenumwobenen Kräuterlikörs und einer sächsischen Fettbemme nicht aus. Die Tour gewährt anschließend einen Blick in den ältesten Hof des Dorfes. Immer der Nase nach führt die Route zum Mühlen-Kräutergarten. Zu allerlei Ratsamem, Duftendem und Wissenswertem gibt es ein Schluck von den Erzeugnissen der wilden Streuobstbäume. Durch das malerische Dickicht fällt das einsame Fährhaus sofort ins Auge. An der Muldefähre darf man sich über Herzhaftes aus Feld und Flur freuen. Gestärkt setzt die gut gelaunte Gruppe den Spaziergang in Richtung Schiffmühle fort. Für die Ehrgeizigen geht es vierzig Stufen empor in den Jutta-Park. Der magische Landstrich hat einige spannende Geschichten zu erzählen. In der romantischen Parkanlage erhält man Raffiniertes aus der Kiepe des Semmelweibes. Zurück im Dorf geht es in Richtung Pestfriedhof. Die zweistündige Tour führt an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei. Tickets gibt es für 20 Euro ausschließlich im Vorverkauf. Die Eintrittskarten sind in der Stadtinformation, Markt 23 in Grimma erhältlich.

Thematische Stadtführung mit dem Wurzener Geschichts-und Altstadtverein - „Stadtteilbesuch“ – Spätsommerrundgang in (Gänse-)Nemt

10:00 Uhr Wurzen, Kulturhaus Schweizergarten Wurzen

Thematische Stadtführung mit dem Wurzener Geschichts- und Altstadtverein e.V.


Veranstaltungsort:
Treffpunkt: "Zum Anker", Wurzen OT Nemt

Klassisches Konzert: Werke von Mozart, Brahms und Händel

17:00 Uhr Frohburg, Museen Kohren-Sahlis (Stadt Frohburg) Schwind-Pavillon Rüdigsdorf

mit Ludwig Reichel an der Violine und Reinhard Schmiedel am Klavier

Werke von Mozart, Brahms und Händel

Nähere Informationen folgen

Konzert im Schwind-Pavillon 2019

17:00 Uhr Frohburg, Museen Kohren-Sahlis (Stadt Frohburg) Schwind-Pavillon Rüdigsdorf

Sommerkonzert mit Ludwig Reichel / Geige
und Reinhard Schmiedl/ Klavier

es erklingen Werke von Mozart, Brahms und Händel

Herbstball

19:00 Uhr Pegau, Volkshaus Kirchplatz 3

Herbstball des TSZ Borna-Neukirchen mit Big-Band der Musikschule Leipzig. Genießen Sie das Erlebnis, bei Latein- und Standardmelodien über´s Parkett zu schweben.
Eintrittskarten per Email anfordern unter:
Herbstball@tanzen-borna.de

Groitzscher Wies´n

20.09.201921.09.2019 Groitzsch, Markt Groitzsch

Feiern Sie im Festzelt auf dem Markt einen zünftigen Gaudi!

Muldentaler Biker- & Trikertreffen

19.09.201922.09.2019 Grimma, Münchteich Grimma

Präsentation Sven Ritter - "Tonus"

03.08.201929.09.2019 Wurzen, Kulturhistorisches Museum Wurzen

Gemäldeausstellung im Kontor des Museums.
Eröffnung der Präsentation am 03.08. um 11:00 Uhr.

125 Jahre Harmonieumbau "Olof Lindholm" in Borna

03.07.201929.09.2019 Borna b. Leipzig, Museum der Stadt Borna

Anlässlich der Gründung der Harmoniumfabrik O. Lindholm am 1. Juli 1894 und der späteren Übernahme durch Gustav Weischet im Jahre 1911 entstand in Zusammenarbeit mit Tobias Weischet, dem letzten Firmenbesitzer, diese Sonderausstellung.
Der gebürtige Schwede Olof Lindholm begründete den Weltruf.
der Stadt Borna im Musikinstrumentenbau.

Erlebnisführung: Aus einem verzagtem Arsch kommt kein fröhlicher Furz

30.06.201920.10.2019 Frohburg, Burg Gnandstein

Vieles kann man über das Alltagsleben in der Vergangenheit erfahren. Ein Thema wird aber – wenn überhaupt – bestenfalls hinter vorgehaltener Hand besprochen: Gab es damals schon Toiletten? Wie sahen sie aus? Wie reinigte man den »Allerwertesten«? Was machte der Ritter in der Schlacht, wenn er mal musste?

Zur Erlebnisführung auf Burg Gnandstein stehen Geschichte und Geschichten rund um das »Stille Örtchen« im Mittelpunkt.

Es führt Sie: Michael Kreskowsky

Teilnehmergebühr: 9,50 EUR pro Person | ermäßigt 7,00 EUR (Wir bitten um Voranmeldung)

Weitere Informationen & Anmeldungen unter:
Telefon: 034344 - 61309
E-Mail: gnandstein@schloesserland-sachsen.de
Internet: www.burg-museum-gnandstein.de

13. Kinder- und Jugendfilmfest „LeoLiese“

11.06.201927.09.2019 Wurzen, Kulturhaus Schweizergarten Wurzen

Veranstalter:
Landesfilmdienst Sachsen e. V. gemeinsam mit dem KulturBetrieb Wurzen und dem Netzwerk für Demokratische Kultur e. V.
Alle Infos finden Sie unter www.leoliese.de

Burgführung

14.04.201913.10.2019 Frohburg, Burg Gnandstein

Wie einer Szene aus einem Bilderbuch entsprungen erhebt sich die Burg auf einem schroffen Felssporn über das Wyhratal. Ihre Geschichte reicht über 800 Jahre zurück.
Zu erkunden gibt es u.a. den hohen Bergfried, die mächtigen Schutzmauern, das Torhaus und der Turmhof, die Wehrgänge und Wohngebäude und nicht zuletzt der Palasbau, welche das Antlitz der Burg prägen. Des Weiteren werden die historischen Wohnräume besichtigt und es wird vom Leben auf der Burg im Wandel der Jahrhunderte berichtet.

Teilnehmergebühr: 8,00 EUR pro Person | ermäßigt 5,50 EUR (Wir bitten um Voranmeldung)

Weitere Informationen & Anmeldungen unter:
Telefon: 034344 - 61309
E-Mail: gnandstein@schloesserland-sachsen.de

Neue Sonderausstellung: Zauberhafte Burgen und Schlösser in Sahcsen - Malerei und Grafik von Andreas Kunath

30.03.201903.11.2019 Frohburg, Burg Gnandstein

Als faszinierende Landmarken sind trutzige Burgen und märchenhafte Schlösser reizvolle Anziehungspunkte in unserer sächsischen Heimat. Der aus Pöhla bei Schwarzenberg stammende Künstler Andreas Kunath hat sich dem Thema angenommen. Er präsentiert auf Burg Gnandstein Malereien und Grafiken, die rund ein Dutzend bekannte sächsische Burgen und Schlösser abbilden. Darstellungen der typischen Silhouette von Burg Gnandstein und interessante Detailansichten bilden den Hauptteil der Schau.

Preis: im normalen Museumseintritt enthalten

Weitere Informationen unter:
Telefon: 034344 - 61309
E-Mail: gnandstein@schloesserland-sachsen.de
Internet: www.burg-museum-gnandstein.de