März 2019

Veranstaltungen

Das zauberhafte Sing- und Klingspiel

09:30 Uhr Grimma, Jagdhaus Kössern

Das Deliciae Theatrales präsentiert ein Konzert-Theaterprogramm für Kinder im Grundschulalter zu Mozart und seiner Zeit

Das zauberhafte Sing- und Klingspiel

09:30 Uhr Grimma, Jagdhaus Kössern

Das Deliciae Theatrales präsentiert ein Konzert-Theaterprogramm für Kinder im Grundschulalter zu Mozart und seiner Zeit

Das Porzellan im Elefantenladen

19:00 Uhr Wurzen, Seepferdchen im Schweizergarten

Das Porzellan im Elefantenladen
André Schinkel, im Verbund mit Wolf Biermann Ringelnatzpreisträger des Jahres 2006, liest aus neuen Texten und berichtet von der Arbeit eines und den Zumutungen für einen Schriftsteller. Schinkel arbeitet an insgesamt vier Buchprojekten, darunter dem Erzählband "Die dunkle Glut" und dem skurrilen Buch "Das Porzellan im Elefantenladen".
Eintritt: 6 Euro

Euthanasieopfer

19:00 Uhr Geithain, Heimatmuseum Geithain

Vortrag zu "Euthanasieopfer" mit Marcel Gut

Bauchredner Roy Reinker „wenn Puppen feiern…“

19:30 Uhr Trebsen / Mulde, Sport- und Kulturstätte "Johannes Wiede" Trebsen

Wenn Puppen feiern…
… kann es doch nur im Chaos enden!
Mit seiner neuen Show wird Bauchredner und Moderator Roy Reinker seine Besucher im März 2019 in der Kulturstätte Trebsen begrüßen.
Hauptdarsteller Opa Siegfried hat Geburtstag und denkt, alle haben seinen Ehrentag vergessen.
Doch weit gefehlt. Eine Überraschungsparty ist geplant! Und diese muss natürlich perfekt vorbereitet werden.
Da kommen viele Probleme auf den Bauchredner Roy Reinker zu. Angefangen vom Drachen Melvin,
der unbedingt eine schöne Prinzessin zur Party mitbringen will. Doch durch sein Äußeres eher Mädels abschreckt, als anzieht. Über das eher intellektuell gestaltete Buch Ironimus, welches „denkt“, ein makelloser Eventplaner zu sein. Bis hin zu einem frühreifen Baby, dass in der Lage ist, alles auf den Kopf zu stellen. Dazu ein quietschgelber Zitronenfalter, der für ein positives Ende sorgt und den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis für Siggi werden lässt.
Seien Sie gespannt und erleben Sie einen Abend mit lustigen Puppen und pointierten Dialogen, in einer angenehmen Atmosphäre.

zum 90. Geburtstag von Paul Kuhn

19:30 Uhr Borna b. Leipzig, Stadtkulturhaus Borna

Paul Kuhn, der große Pianist, Arrangeur, Komponist und Entertainer (Es gibt kein Bier auf Hawaii) - wäre am 12. März 90 Jahre alt geworden. Nach großen Erfolgen in der Unterhaltungsmusik in den 60er und 70er Jahren, schrieb ?der Mann am Klavier? mit seinen Big Band-Auftritten Show- und Fernsehgeschichte. 33 Jahre stand der Schlagzeuger Willy Ketzer mit Paul Kuhn auf der Bühne. In über 40 Jahren Showbiz hat Willy Ketzer mit sämtlichen internationalen Musikgrößen gespielt - von Liza Minnelli über Tom Jones bis hin zu Johnny Cash. Seit über sieben Jahren tourt er mit Helge Schneider. Im Andenken an seinen engen Freund und Mentor hat Willy Ketzer 2017 die Band ?Willy Ketzer & The Paul Kuhn Family? ins Leben gerufen, zu deren Konzerten neben zahlreichen Anekdoten u.a. Welterfolge wie ?Strangers In The Night? und??´s`wonderful?, ?New York, New York?, ?Fly me tot he Moon? etc. zum Besten gegeben werden.

4. Anrechtskonzert: "Sch?n ist die Welt"

19:30 Uhr Böhlen bei Leipzig, Kulturhaus Böhlen

Arthur Honegger: Pastorale d’été | Luigi Boccherini: Konzert für Violoncello und Orchester B-Dur | Antonin Dvorák: Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70 | Matthias Gagelmann, Violoncello | Nicolas Krüger, Dirigent | Leipziger Symphonieorchester

Sculpture Club

16.03.201903.05.2019 Grimma, Rathausgalerie Grimma

Begrüßung:
Peter Schäfer, Förderkreis für Kunst und Kultur in Grimma e.V.
Einführung:
Christine Dorothea Hölzig, Kunsthistorikerin und Kuratorin der Ausstellung
Ausstellende:
Lotta Bartoschewski (Berlin), Anna Borgmann (Aarhus), Karoline Schneider (Leipzig), Heike Kabisch (Münster), Marie-Eve Lavasseur (Leipzig), Janina Schmid (Ulm), Dorit Trebeljahr (Berlin), Lili Wittenburg (Berlin)

Das sächsische Künstlergut Prösitz fördert seit über einem Vierteljahrhundert bildende Künstlerin-nen in besonderer Weise. In jedem Jahr werden acht Stipendien vergeben. Damit arbeiten - ausge-wählt von einer Fachjury - Bildhauerinnen, Objekt- und Installationskünstlerinnen für vier Wochen in Prösitz. In der Ausstellung sind bildhauerische und installative Kunstwerke, die im Symposium 2018 im Künstlergut entstanden, zu sehen. Eigens für die Präsentation in den Galerieräumen im Grimmaer Rathaus sind große Installationen konzipiert worden und einmalig dort zu sehen.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Unsere Zukunft hat schon begonnen

13.03.201916.06.2019 Borna b. Leipzig, Museum der Stadt Borna

Diese Wanderausstellung zeigt die verfehlte Umweltpolitik und die massive Zerstörung des Lebensraumes der DDR. Am Beispiel der Braunkohleregion im Leipziger Südraum wird das Entstehen zivilgesellschaftlichen Engagements und Wiederspruchs der SED-Diktatur nachgezeichnet.

Vorlesezeit in der Mediothek

16.02.201930.03.2019 Borna b. Leipzig, Mediothek Borna

Auch in diesem Jahr lädt die Mediothek Borna jeden Samstag in der Zeit von 10 bis 11 Uhr Kinder von 3 bis 5 Jahren und ihre Eltern zur Vorlesezeit ein. Bei diesem offenen Angebot haben die ehrenamtlichen Vorleser der Mediothek verschiedene Geschichten vorbereitet. Von Piraten und Prinzessinnen über Conni bis hin zu Urmel und seinen Freunden ist für jedes Kind etwas dabei.Der Eintritt für diese Veranstaltung ist natürlich frei.

Sammlergl?ck - private Sammler zeigen ihre Sch?tze

15.02.201931.03.2019 Frohburg, Museen Kohren-Sahlis (Stadt Frohburg) Töpfermuseum

Ausstellung mit privaten Leihgaben

Was bewegt

10.02.201922.05.2019 Geithain, Stadtbibliothek Geithain

Was bewegt
Ausstellung von Dörte-Ina Liebing in der Galerie
10. Februar bis 22. Mai 2019

Diese Ausstellung wird Arbeiten der Textilkünstlerin Dörte-Ina Liebing zu Themen zeigen, die sie bewegen, sie umtreiben, sie berühren.
Seit 2006 beschäftigt sich Dörte-Ina Liebing neben ihrem Beruf als Steuerberaterin intensiv mit textilen Materialien und Techniken; der Textilkunst.
Aktuelle Ereignisse und grundsätzliche Lebensfragen werden durch sie mit textilen Materialien wie Baumwolle, Seide, Filz interpretiert. Partiell werden auch verschiedene Papiere oder andere Materialien eingesetzt.
Sie beginnt ihre Arbeiten jeweils mit weißen, unbehandelten Stoffen, die im Anschluss gefärbt, bedruckt, überfärbt, teils wieder entfärbt werden. Farben und Farbgebung sind dabei wesentliches Gestaltungs- bzw. Ausdrucksinstrument. Sie verzichtet weitestgehend auf figürliche Darstellungen und lässt so Raum für eigene Interpretationen. Es können sowohl Harmonie und Kontrast als auch Diskordanz sein, um auf diese Weise Emotionen und Gedanken auszulösen.
Zusätzliche Strukturen schafft Dörte-Ina Liebing durch aufwendiges Freihandquilten bzw. –sticken.
Sie lebt mit ihrer Familie in Borna.

Kontakt:
www.bibo-geithain.de bibo-geithain@t-online.de 034341 43168