März 2019

Veranstaltungen

Das zauberhafte Sing- und Klingspiel

09:00 Uhr Grimma, Jagdhaus Kössern

Das Deliciae Theatrales präsentiert ein Konzert-Theaterprogramm für Kinder im Grundschulalter zu Mozart und seiner Zeit

Das zauberhafte Sing- und Klingspiel

10:30 Uhr Grimma, Jagdhaus Kössern

Das Deliciae Theatrales präsentiert ein Konzert-Theaterprogramm für Kinder im Grundschulalter zu Mozart und seiner Zeit

Games AG - Zocker most wanted

15:00 Uhr Borna b. Leipzig, Mediothek Borna

Du stehst auf Switch, PS4, Nintendo und Wii? Du bist ein absoluter Insider, der die Konsolenspiele der Mediothek unter die Lupe nehmen wird? Dann bist du genau richtig in der Games-AG! Hier kannst du die neusten Konsolenspiele der Mediothek Borna für andere Zocker testen und beurteilen. Um teilzunehmen, melde dich einfach bis zum 16.03.2019 per E-Mail oder Telefon in der Mediothek Borna. Natürlich kannst du auch selbst vorbeikommen. Bei unserem ersten Treffen am Donnerstag, den 28.03.2019 um 15 Uhr besprechen wir u.A., ob alle Mitglieder der Games-AG immer donnerstags Zeit haben.

Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus (FSK 0)

20:00 Uhr Zwenkau, KulturKino zwenkau

Die Regisseure Niels-Christian Bolbrinker und Thomas Tielsch beschäftigen sich in „Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus“ – der Titel deutet es an – mit der Kunst- und Architekturschule Bauhaus, die vor mittlerweile knapp 100 Jahren begründet wurde und sich vor allem um die Frage dreht, wie Architektur dafür sorgen kann, dass Menschen besser zusammenleben und am gemeinsamen Alltag teilhaben können. Dabei gehen sie bis zu den Anfängen des Bauhaus zurück und widmen sich der ersten Gruppe von Bauhaus-Anhängern um Walter Gropius. Außerdem erforschen sie, welchen Veränderungen die Bauhaus-Schule seit ihrer Gründung unterworfen war und welche Bewegungen und Inspirationen aus ihr entstanden sind. Schlussendlich gehen die beiden Regisseure auch der Frage nach, welche Einflüsse die Schule noch heute auf Architektur und Raumplanung hat.

Sculpture Club

16.03.201903.05.2019 Grimma, Rathausgalerie Grimma

Begrüßung:
Peter Schäfer, Förderkreis für Kunst und Kultur in Grimma e.V.
Einführung:
Christine Dorothea Hölzig, Kunsthistorikerin und Kuratorin der Ausstellung
Ausstellende:
Lotta Bartoschewski (Berlin), Anna Borgmann (Aarhus), Karoline Schneider (Leipzig), Heike Kabisch (Münster), Marie-Eve Lavasseur (Leipzig), Janina Schmid (Ulm), Dorit Trebeljahr (Berlin), Lili Wittenburg (Berlin)

Das sächsische Künstlergut Prösitz fördert seit über einem Vierteljahrhundert bildende Künstlerin-nen in besonderer Weise. In jedem Jahr werden acht Stipendien vergeben. Damit arbeiten - ausge-wählt von einer Fachjury - Bildhauerinnen, Objekt- und Installationskünstlerinnen für vier Wochen in Prösitz. In der Ausstellung sind bildhauerische und installative Kunstwerke, die im Symposium 2018 im Künstlergut entstanden, zu sehen. Eigens für die Präsentation in den Galerieräumen im Grimmaer Rathaus sind große Installationen konzipiert worden und einmalig dort zu sehen.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Unsere Zukunft hat schon begonnen

13.03.201916.06.2019 Borna b. Leipzig, Museum der Stadt Borna

Diese Wanderausstellung zeigt die verfehlte Umweltpolitik und die massive Zerstörung des Lebensraumes der DDR. Am Beispiel der Braunkohleregion im Leipziger Südraum wird das Entstehen zivilgesellschaftlichen Engagements und Wiederspruchs der SED-Diktatur nachgezeichnet.

Vorlesezeit in der Mediothek

16.02.201930.03.2019 Borna b. Leipzig, Mediothek Borna

Auch in diesem Jahr lädt die Mediothek Borna jeden Samstag in der Zeit von 10 bis 11 Uhr Kinder von 3 bis 5 Jahren und ihre Eltern zur Vorlesezeit ein. Bei diesem offenen Angebot haben die ehrenamtlichen Vorleser der Mediothek verschiedene Geschichten vorbereitet. Von Piraten und Prinzessinnen über Conni bis hin zu Urmel und seinen Freunden ist für jedes Kind etwas dabei.Der Eintritt für diese Veranstaltung ist natürlich frei.

Sammlergl?ck - private Sammler zeigen ihre Sch?tze

15.02.201931.03.2019 Frohburg, Museen Kohren-Sahlis (Stadt Frohburg) Töpfermuseum

Ausstellung mit privaten Leihgaben

Was bewegt

10.02.201922.05.2019 Geithain, Stadtbibliothek Geithain

Was bewegt
Ausstellung von Dörte-Ina Liebing in der Galerie
10. Februar bis 22. Mai 2019

Diese Ausstellung wird Arbeiten der Textilkünstlerin Dörte-Ina Liebing zu Themen zeigen, die sie bewegen, sie umtreiben, sie berühren.
Seit 2006 beschäftigt sich Dörte-Ina Liebing neben ihrem Beruf als Steuerberaterin intensiv mit textilen Materialien und Techniken; der Textilkunst.
Aktuelle Ereignisse und grundsätzliche Lebensfragen werden durch sie mit textilen Materialien wie Baumwolle, Seide, Filz interpretiert. Partiell werden auch verschiedene Papiere oder andere Materialien eingesetzt.
Sie beginnt ihre Arbeiten jeweils mit weißen, unbehandelten Stoffen, die im Anschluss gefärbt, bedruckt, überfärbt, teils wieder entfärbt werden. Farben und Farbgebung sind dabei wesentliches Gestaltungs- bzw. Ausdrucksinstrument. Sie verzichtet weitestgehend auf figürliche Darstellungen und lässt so Raum für eigene Interpretationen. Es können sowohl Harmonie und Kontrast als auch Diskordanz sein, um auf diese Weise Emotionen und Gedanken auszulösen.
Zusätzliche Strukturen schafft Dörte-Ina Liebing durch aufwendiges Freihandquilten bzw. –sticken.
Sie lebt mit ihrer Familie in Borna.

Kontakt:
www.bibo-geithain.de bibo-geithain@t-online.de 034341 43168