Januar 2019

Veranstaltungen

Montagsmaler

20.01.201910.03.2019 Kitzscher, Heimatmuseum Kitzscher, Ernst-Schneller-Str. 1

StarWarsReadsDay

09:00 Uhr Borna b. Leipzig, Mediothek Borna

Zu einem galaktischen Aktionstag lädt die Mediothek Borna am Samstag, den 19.01.2019 zwischen 9 und 12 Uhr alle StarWars-Fans ein. Egal, ob es darum geht, seinen Lieblingshelden zu basteln, gegen Stormtrooper zu kämpfen oder sein Insider-Wissen zu prüfen, in der Mediothek Borna ist es möglich!Für Besucher, die in StarWars-Verkleidung erscheinen, gibt es eine kleine Belohnung.Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei.

KR?MELKINO "Peter Hase" (Kom?die, USA 2018, 91 Min.)

10:00 Uhr Wurzen, Kulturhaus Schweizergarten Wurzen

Filmbeschreibung:

Peter Hase und seine Freunde entdecken ein Haus und Garten im Lake District als perfekten Lebensraum für sich - wäre da nicht der neue Besitzer Thomas McGregor, der Tiere überhaupt nicht ausstehen kann und ihnen nicht mal einen kleinen Anteil aus seinem Gemüsegarten gönnt - geschweige denn es erträgt, sie in seiner Scheune zu sehen. Eines haben Thomas und die Tiere allerdings gemeinsam. Sie mögen die hübsche Nachbarin Bea. Doch das ist zu wenig, um den Kleinkrieg zwischen den Bewohnern zu verhindern...

FSK: ohne Altersbeschränkung
Eintritt: 3,-€ /1 € (Kinder bis 16J.)

Neujahrskonzert mit dem Fr?hlichen Akkordeon Express

15:00 Uhr Trebsen / Mulde, Sport- und Kulturstätte "Johannes Wiede" Trebsen

Die Unglaublichen 2

15:30 Uhr Zwenkau, KulturKino zwenkau

Nachdem sie mit vereinten Kräften den Superschurken Syndrome besiegt haben, kehrt bei der Superheldenfamilie Parr langsam wieder so etwas wie Normalität ein. Nach der Zerstörung ihres Hauses wohnen die Fünf in einem neuen Heim inklusive Höhle für das Equipment. Mama Helen alias Elastigirl alias Mrs. Incredible (Stimme im Original: Holly Hunter) setzt sich offiziell als Politikerin für die Rechte von Superhelden ein, wird aber zugleich undercover als Heldin aktiv, während Ehemann Bob aka Mr. Incredible (Craig T. Nelson) zu Hause bleibt und sich um die Kinder Violet (Sarah Vowell), Dash (Huck Milner) und Baby Jack-Jack kümmert. Nach wie vor hat die Familie keine Ahnung, welche besonderen Kräfte der Jüngste in der Familie besitzt. Dann taucht erneut ein finsterer Bösewicht auf und bedroht die Bürger von Metrovolle. Die Unglaublichen nehmen gemeinsam mit ihrem Freund Frozone (Samuel L. Jackson) den Kampf gegen den Schurken auf, der Screenslaver heißt...

Neujahrsgala

16:00 Uhr Colditz, Mehrzweckhalle Colditz

mit der Sächsischen Bläserphilharmonie

"immer wieder sonntags 2019"

16:00 Uhr Böhlen bei Leipzig, Kulturhaus Böhlen

Moderation: Stefan Mross
mit: Die Mayrhofner | Anna-Carina Woitschack | Die Ladiner | Bata Illic

Eintritt: 46,90 € | 44,90 € | 42,90 €

Blickwinkel ? Die Welt im Fokus

16:00 Uhr Borna b. Leipzig, Stadtkulturhaus Borna

Feuerball und Eisland zugleich, sind Island und Grönland vor allem Reiseziele für Naturliebhaber. Per Auto, Fahrrad und zu Fuß hat der 3D Fotograf Stephan Schulz beide Inseln zu allen Jahreszeiten besucht und auf dem Rücken von Islandpferden ritt er über die Hochlandwüste des Sprengisandur. In humorvollen Erzählungen beschreibt er, wie er sich sich mit dem Fahrrad durchs Hochland kämpft, auf denen das Furten von eiskalten Gletscherflüssen noch den angenehmsten Teil darstellt. Die klare Luft und die intensiven Farben ließen Stephan diese Inseln auch immer wieder in spektakulären Aufnahmen aus der Luft dokumentieren. Auch unter Wasser offenbarten sich für ihn dort wahre Schätze: Er tauchte mit riesigen Buckelwalen und erlebte das mit 120m Sichtweite klarste Wasser der Welt. Per Hundeschlitten fuhr er mit Eistauchausrüstung über den zugefrorenen Sermilikfjord um in -3 Grad kaltem Wasser im Eis eingefrorene Eisberge unter der Eisdecke zu betauchen. Neben all der grandiosen Natur trifft er

Lust aufs Leipziger Neuseenland

07.12.201801.03.2019 Neukieritzsch, Fotoausstellung

Vom 07. Dezember 2018 bis 01. März 2019 gibt es Vorfreude auf die nächste Saison in den neuen Landschaften zwischen Leipzig und Borna und in Mitteldeutschland.

Die Fotoausstellung "Lust aufs Leipziger Neuseenland" mit den Fotografien von Peter Radke, Rolf Fischer und Karl Detlef Mai zeigt Stationen der Entwicklung und lässt dem Betrachter den aktuellsten Stand zum eigenen Entdecken offen.

Im Gut Kahnsdorf ist die Zeitreise am Seenquartett des Leipziger Südens während den Öffnungszeiten im Herrenhaus zu betrachten.

Mo-Mi zwischen 9-17 Uhr
Do-Fr zwischen 9-19 Uhr
Sa-So zwischen 12-19 Uhr

Gut Kahnsdorf - Schillerhaus & Herrenhaus

Hans Bajohra

03.12.201810.02.2019 Borna b. Leipzig, Museum der Stadt Borna

Hans Bajohra (Jahrgang 1924) war Pressefotograf mit Leib
und Seele. Von 1954 bis zu seinem Tod im Jahr 1988 war er
für die Leipziger Volkszeitung in den Kreisen Borna und Geithain
unterwegs - ob Tag des Bergarbeiters, Schuleinweihnung,
Auszeichnungen, Planerfüllung in der Landwirtschaft usw.,
der Fotoapparat war immer griffbereit.
In seiner Schaffenszeit bei der LVZ entstanden so tausende
von Fotos, die heute einen Teil des Bestandes der Fotothek des
Museums Borna ausmachen.
Mit Unterstützung der Lokalredaktion Borna der LVZ möchten
wir einen kleinen Teil des Schaffens von Hans Bajohra im
Gedenken seines 30. Todestages bis zum 10. Februar 2019 im
Sonderausstellungsraum des Museums präsentieren.

Schule und Kohle

15.08.201803.03.2019 Borna b. Leipzig, Museum der Stadt Borna

SCHULE UND KOHLE
Vernissage der Ausstellung mit Schulwand-
karten zur Geschichte der Braunkohlenindustrie 1910-1980

Mittwoch, den 15.08.2018, 17:00 Uhr
im Museum der Stadt Borna, An der Mauer 2-4

Wir alle können uns an die Schulwandkarten aus der Schulzeit erinnern und bis auf den heutigen Tag dienen sie als anschauliches Unterrichtsmittel.

Die Neuseenland-Sammlung des KuHstall e.V. und das Museum der Stadt Borna widmen diesen Karten eine Ausstellung unter dem Thema Kohle.

Sie stammen aus der Hochzeit dieses Industriezweiges vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die 1980er Jahre und gewähren anschau- liche Einblicke in den Braunkohlenbergbau und die Verwendung und Veredelung der Kohle.

Die Ausstellung zeigt die Entwicklung dieses Unterrichtsmittels und wie es in verschiedenen Fächern eingesetzt wurde. Interessant ist, wie die Karten jeweils herrschende politische und gesellschaftliche Entwicklungen widerspiegeln.


Die Ausstellung wird vom 16.08.2018 bis zum 03.03.2019 gezeigt. (Di-Do 10-17 Uhr, Fr 10-13 Uhr, Sa / So 14-17 Uhr)

Besuchsanfragen von Schulen und Bildungseinrichtungen erwünscht