Der Landkreis Leipzig besetzt kurzfristig im Haupt- und Personalamt im Sachgebiet Organisation eine Stelle als

Sachbearbeiter (m/w/d) Kreisarchiv/Registratur

Folgende Aufgaben sind u.a. zu erfüllen:

Tätigkeiten in der Registratur

- Umsetzung der Schriftgutordnung

- Bestandsergänzung und Betreuung des Registraturgutes (Aktenübernahme, Sichtung, Pflege, Ausgabe und Rücklagerung)

- Datenschutzrechtliche Vernichtung nach Ablauf von Aufbewahrungsfristen

- Bearbeitung von Anfragen Dritter und Erstellung von Kostenbescheiden

Tätigkeiten im Kreisarchiv

- Übernahme, Zuordnung, Verwaltung, Pflege und Erschließung archivwürdiger Informationsträger

- Bestandserhaltung und Pflege der Archivalien einschließlich der Sicherstellung der notwendigen Restaurierungs- und Konservierungsmaßnahmen

- Sammlung von Dokumenten zur Kreisgeschichte

- Bildung und Abgrenzung von Archivgutbeständen

- Erarbeitung von Bestandsübersichten

- Bearbeitung von Anfragen Dritter und Erstellung von Kostenbescheiden

- Mitwirkung bei der Erforschung der Kreisgeschichte zur Vorbereitung von historischen Beiträgen für Publikationen sowie Vorträgen und Ausstellungen

Im Zusammenhang mit der Aufgabenerfüllung sind Archivakten/Kartons zu transportieren sowie Leitern und Tritte zu nutzen. Mit der Tätigkeit ist ggf. eine erhöhte Staubbelastung verbunden.

Ihre Qualifikation:

Abgeschlossene Berufsausbildung als Fachangestellter (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Archiv oder eine abgeschlossene Berufsausbildung, die vergleichbare Inhalte vermittelt

Über folgende persönliche Kompetenzen/Eignungen sollten Sie insbesondere verfügen:

- Planungs- und Organisationsstärke

- Leistungsbereitschaft

- Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit

- gesundheitliche Eignung für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten (G 25), gesundheitliche Eignung für Bildschirmarbeitsplätze (G 37), gesundheitliche Eignung für Arbeiten mit Absturzgefahr (G 41)

Um die Tätigkeit auszuüben, müssen Sie im Besitz des Führerscheins der Klasse B sein. Die Nutzung Ihres Privat-PKW für dienstliche Zwecke nach Maßgabe des Sächsischen Reisekostenrechts ist erforderlich.

Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Teilzeitarbeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse möglich. Es gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Der Stelleninhaber (m/w/d) erhält Entgelt nach der Entgeltgruppe 6. Der Dienstort ist zurzeit Grimma.

Der Landkreis Leipzig als Arbeitgeber garantiert Ihnen familienfreundliche flexible Arbeitszeiten, eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge, die Möglichkeit der Nutzung des Jobtickets sowie ein leistungsgerechtes Entgelt. Die Nähe zur Stadt Leipzig als auch der mit seinen schönen Städten und seiner Seenlandschaft historisch und landschaftlich reizvolle Landkreis bietet tolle Möglichkeiten für die aktive Gestaltung Ihrer Freizeit. Alle Kindergarten- und Schulformen sind im Landkreis vertreten.

Schwerbehinderte Menschen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bewerbungszeitraum

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Zufügung entsprechender Nachweise und Angabe des möglichen Eintrittstermins richten Sie bitte ausschließlich auf elektronischem Weg bis zum 7. Oktober 2019 an Bewerbungen@lk-l.de .

 

Hinweise und Datenschutz

Hinweise: Wir versenden keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch bzw. per Mail. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Kunadt unter 03433/2411112. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Datenschutz: Wir als Arbeitgeber im öffentlichen Dienst nehmen den Schutz der personenbezogenen Daten unserer Beschäftigten (das schließt auch Bewerberinnen und Bewerber ein) sehr ernst. Gemäß § 26 Bundesdatenschutzgesetz sowie § 11 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz sind wir zur Erfassung und Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten im Rahmen des Auswahlverfahrens für die Stelle, für die Sie sich bewerben, legitimiert. Die Verarbeitung dieser Bewerberdaten schließt auch deren Weitergabe an die Beteiligten im Auswahlverfahren ein. Die Bewerberdaten werden während des Auswahlverfahrens gespeichert und nach Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang bitte auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise unter https://www.landkreisleipzig.de/datenschutz .