Der Landkreis Leipzig besetzt im Haupt- und Personalamt zum 01.01.2020 eine Stelle als

                                         Fachkraft (m/w/d) für Arbeitssicherheit.

Das Aufgabengebiet, welches Sie erwartet, ist vielseitig und sehr interessant. Die Fachkraft (m/w/d) für Arbeitssicherheit berät und unterstützt den Arbeitgeber bei der Gewährleistung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Daneben ist der Stelleninhaber (m/w/d) für die Planung und Umsetzung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements verantwortlich. Die Tätigkeit umfasst insbesondere folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung und Unterstützung der Führungskräfte in allen Belangen des Arbeitsschutzes, der Unfallverhütung sowie der Arbeitssicherheit
  • Allgemeine Beratung von Führungskräften, betrieblichen Interessensvertretungen und Beschäftigten
  • Regelmäßige Durchführung von Arbeitsstättenbegehungen
  • Untersuchung nach Ereignissen
  • Organisation und inhaltliche Vorbereitung der Sitzungen des Arbeitsschutzausschusses
  • Berücksichtigung der Arbeitsschutzbelange in betrieblichen Prozessen
  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Durchführung von Arbeitsschutzbelehrungen in den Fachbereichen
  • Beratung des Arbeitgebers in allen Fragen des vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes
  • Steuerung von Prozessen des Gesundheitsmanagements und der Entwicklung von Präventionsmaßnahmen
  • Erstellung und Umsetzung von Maßnahmen zur dauerhaften Integration des Gesundheitsmanagements
  • Zusammenwirken mit anderen Akteuren der betrieblichen Gesundheit

Ihre Qualifikationen/Kenntnisse/Erfahrungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung eines ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs mit der Berechtigung, die Berufsbezeichnung „Ingenieur“ zu führen
  • Qualifikation als Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß §7 Arbeitssicherheitsgesetz
  • Eine Weiterbildung als Brandschutzbeauftragter ist von Vorteil
  • Anwendungsbereite aktuelle Kenntnisse im MS Office sind erforderlich

Über folgende persönliche Kompetenzen/Eignungen sollten Sie insbesondere verfügen:

  • Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsfähigkeit
  • Effizientes Problemlösungsverhalten
  • Leistungsbereitschaft
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Die gesundheitliche Eignung für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten (Untersuchungsgrundsatz G 25) und für Bildschirmarbeitsplätze (G 37) ist bei Einstellungsbeginn nachzuweisen.

Da ein Tätigkeitsanteil im Außendienst zu erbringen ist, müssen Sie im Besitz eines PKW-Führerscheins sein. Bei Bedarf ist die Nutzung des Privat-PKW für dienstliche Zwecke nach Maßgabe des Sächsischen Reisekostenrechts erforderlich.

Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Es gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Teilzeitarbeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse möglich. Der Stelleninhaber (m/w/d) erhält Entgelt nach der Entgeltgruppe 11. Der Dienstort ist zurzeit Borna.

Der Landkreis Leipzig als Arbeitgeber garantiert Ihnen familienfreundliche flexible Arbeitszeiten, eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge sowie ein leistungsgerechtes Entgelt. Die Nähe zur Stadt Leipzig als auch der mit seinen schönen Städten und seiner Seenlandschaft historisch und landschaftlich reizvolle Landkreis bietet tolle Möglichkeiten für die aktive Gestaltung Ihrer Freizeit. Alle Kindergarten- und Schulformen sind im Landkreis vertreten.

Schwerbehinderte Menschen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bewerbungszeitraum:

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Zufügung entsprechender Nachweise und Angabe des möglichen Eintrittstermins richten Sie bitte bis zum 31.08.2019 auf elektronischem Weg an Bewerbungen@lk-l.de.

Ihre Ansprechpartnerin für dieses Stellenangebot:

Christine Kunadt Personalsachbearbeiterin SG PersonalZimmer: 2.1.4 Stauffenbergstraße 4, Haus 2 04552 Borna Tel.:+49 3433 241-1112 Fax:+49 3437 98499-1112 Location

Hinweise und Datenschutz:

Hinweise: Wir versenden keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch bzw. per Mail. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Datenschutz: Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie Ihre Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Datenschutzgrundverordnung) zur Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegend ausgeschriebenen Stellen. Dies schließt die Weitergabe der Daten an die Beteiligten im Auswahlverfahren ein. Die Daten werden mit Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise auf der Homepage.