Der Landkreis Leipzig besetzt im Vermessungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

                                   Sachbearbeiter (m/w/d) Ländliche Neuordnung/
Vorsitzender (m/w/d) des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft in Flurbereinigungsverfahren.

Das Aufgabengebiet, welches Sie erwartet, ist vielseitig und sehr interessant. Es umfasst insbesondere folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Wahrnehmung des Vorsitzes des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft (übertragene Verfahren)
  • Geschäftsführung der Teilnehmergemeinschaft
  • Steuerung, Koordinierung und Ausführungsverantwortung für die Erstellung und Umsetzung des Flurbereinigungsplanes, Bearbeitung wichtiger Verfahrensschritte
  • Anleitung und Koordinierung der zugeordneten Sachbearbeiter und Helfer

Ein Teil der Tätigkeit wird im Außendienst ausgeübt. Hierfür ist bei Bedarf die Nutzung des Privat-PKW für dienstliche Zwecke nach Maßgabe des Sächsischen Reisekostenrechts erforderlich. Die Teilnahme an den Sitzungen der Teilnehmer-gemeinschaften erfordern eine flexible Arbeitszeitgestaltung (bei Erfordernis auch abends).

Das sind unsere Anforderungen an Sie:

  • Befähigung für die zweite Einstiegsebene der Laufbahngruppe 2 der Laufbahn Naturwissenschaft und Technik mit dem fachlichen Schwerpunkt technischer Verwaltungsdienst für Aufgaben im Vermessungswesen und in der Geoinformation (bisher Laufbahnbefähigung für den höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst) oder
  • ein mit einem Diplomgrad abgeschlossenes Studium in der Fachrichtung Geodäsie (Vermessungswesen) an einer Hochschule mit Ausnahme von Fachhochschulen
  • von Vorteil praktische Erfahrungen in der Flurbereinigung
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Office-Paket
  • von Vorteil Kenntnisse in den Fachprogrammen DAVID/NOBIS, HKR, AGLB, VPR, cardo-gis/cardo.map, ALKIS/1
  • Gesundheitliche Eignung für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten (Untersuchungsgrundsatz G 25) und für Bildschirmarbeitsplätze (G 37) (ist bei Einstellungsbeginn nachzuweisen).

Neben den fachlichen Voraussetzungen erwarten wir von den Bewerberinnen und Bewerbern für diese Stelle vor allem Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsfähigkeit, Belastbarkeit/Stresstoleranz, Planungs- und Organisationsstärke, Kritik- und Konfliktfähig-keit sowie Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit.

Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Es gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Teilzeitarbeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse möglich. Der Stelleninhaber (m/w/d) erhält Entgelt nach der Entgeltgruppe 13. Der Dienstort ist zurzeit Borna.

Schwerbehinderte Menschen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

 

Bewerbungszeitraum:

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Zufügung entsprechender Nachweise und Angabe des möglichen Eintrittstermins richten Sie bitte auf elektronischem Weg an Bewerbungen@lk-l.de.

Ihre Ansprechpartnerin für dieses Stellenangebot:

Christine Kunadt SG PersonalZimmer: 2.1.4 Stauffenbergstraße 4, Haus 2 04552 Borna Tel.:+49 3433 241-1112 Fax:+49 3437 98499-1112 Location

 

Hinweise und Datenschutz:

Hinweise: Wir versenden keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch bzw. per Mail. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Datenschutz: Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie Ihre Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Datenschutzgrundverordnung) zur Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegend ausgeschriebenen Stellen. Dies schließt die Weitergabe der Daten an die Beteiligten im Auswahlverfahren ein. Die Daten werden mit Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise auf der Homepage.