Der Landkreis Leipzig besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

                       Sachbearbeiter (m/w/d) Informationssysteme

                                                                 im Haupt- und Personalamt

 

Hauptschwerpunkt der Tätigkeit ist die technische und organisatorische Einführung E-Government (digitale Verwaltung intern/extern) mit

- Fachliche und technische Einführung des Dokumentenmanagementsystems VIS Kompakt innerhalb der Landkreisverwaltung

- Umsetzung des E - Government - Gesetzes

- Einführung/Begleitung des elektronischen Rechnungseinganges mit Schnittstelle zum IFR

- Umsetzung von E-Rechnung, E-Payment, EPSAS, Gremienmanagement, E-Justiz, Signaturrecht, E-Akte, E-Post, E-Kommunikation, E-Security, E-Archiv

- Pflege des Landesportals (Amt24, Formularserver, Onlinezugangsgesetz [OZG])

- Einrichtung und Nutzung der Landesdienste

- Einführung der elektronischen Poststelle innerhalb der Landkreisverwaltung

- Organisatorische, übergreifende Prozessanalyse zur Umsetzung im DMS

- Zertifikatsmanagement für das gesamte Landratsamt/ Verschlüsselung und Signatur

- Betreuung und Installation alle E-Government Anwendungen/OZG

- Management aller Scaneinrichtungen intern/extern

- Einführung der elektronischen Akte sowie Einbindung der kompletten Landesdienste unter Beachtung des OZG

- Fachliche und Technische Einführung

 

Die Betreuung der zugewiesenen IT-Systeme (Einführung, Installation und Administration) ist zweiter Tätigkeitsschwerpunkt. Dazu gehört:

- Einführung, Installation und Administration der erforderlichen Hard- und Software einschließlich peripherer Geräte sowie spezieller Arbeitsplätze und Spezieller Gerätetechnik inkl. der Ermittlung aller relevanten Daten (z.B. Systemvoraussetzungen, Nutzerzahlen, Zugriffsrechte, inhaltliche Ausgestaltung, Hardwarevoraussetzungen etc.) unter Einhaltung entsprechender Rechtsvorschriften (z.B. E-Government-Gesetz)

- Programmierung und Anpassung erforderlicher Schnittstellen und Script-Dateien

- Überwachung und Sicherstellung der Funktionsfähigkeit

- Organisation von Datensicherung und Datensicherheit

- Testen und Ausführen von Patches, Releases, Updates, Upgrades sowie deren Anpassung an die Systemumgebung im Netzwerk

- Fehlerermittlung und Fehlerbeseitigung in Projektumgebung

- Erstellen von Projektplänen und zielstrebige Umsetzung

- Überwachung der Betriebsdaten und Einleitung von Vorbeugemaßnahmen zur Aufrechterhaltung des Betriebs des IT-Systems

- Dokumentation von festgestellten Systemzuständen und durchgeführten Maßnahmen

- Laufende Kontrolle der vereinbarten Kennzahlen (Speicherplatzbedarf, Auslastung, Verfügbarkeit)

- Entwickeln und Umsetzen von Vorschlägen und Lösungsansätzen zur Überwachung und Optimierung des laufenden Betriebs

- Durchführung von vorgesehenen Wartungsarbeiten

- Analysieren, Erarbeiten von Problemlösungen und sofern möglich eigenes Beheben der systemtechnischen und anwendungsorientierten Probleme/Fehlersituationen telefonisch, per Fernwartungstool oder vor Ort

- Beratung der Anwender bei Fragen zur Nutzung der zugewiesenen IT-Systeme sowie Erstellung von Dokumentationen zur Unterstützung dieser

- Prüfen der Gültigkeit von Lizenzen, Veranlassen der Beschaffung neuer Lizenzen, Eingabe der relevanten Daten in das Fachprogramm

- Installation der Clientumgebung für die Projekte/Erstellung von Images und Paketierung im Live Circle Management MATRIX

- Dokumentation der Projektinstallationen und aller relevanten IT- Vorgänge in der Wissensdatenbank

Für die Tätigkeit ist Außendienst erforderlich.

Das erwarten wir von Ihnen:

- Abgeschlossene Hochschulbildung (FH oder Bachelor) im Studiengang Informatik oder Computervisualistik

- PKW-Führerschein und Bereitschaft, bei Bedarf den Privat-PKW für dienstliche Zwecke nach Maßgabe des Sächsischen Reisekostenrechts zu nutzen.

- Persönliche und soziale Kompetenzen, insbesondere Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsfähigkeit, Planungs- und Organisationsstärke, effizientes Problemlösungsverhalten, hohe Leistungsbereitschaft und Kooperations- und Teamfähigkeit

Die gesundheitliche Eignung für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten (Untersuchungsgrundsatz G 25) sowie für Bildschirmarbeitsplätze (Untersuchungsgrundsatz G 37) ist bei Tätigkeitsbeginn nachzuweisen.

Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Die Aufgabenvielfalt und der Umfang der Tätigkeit erlauben aktuell keine Teilzeitbeschäftigung. Es gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Der Stelleninhaber (m/w/d) erhält Entgelt nach der Entgeltgruppe 10. Dienstort ist Grimma.

Schwerbehinderte Menschen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.

Der Landkreis Leipzig als Arbeitgeber garantiert Ihnen familienfreundliche flexible Arbeitszeiten, eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge sowie ein leistungsgerechtes Entgelt. Die Nähe zur Stadt Leipzig als auch der mit seinen schönen Städten und seiner Seenlandschaft historisch und landschaftlich reizvolle Landkreis bietet tolle Möglichkeiten für die aktive Gestaltung Ihrer Freizeit. Alle Kindergarten- und Schulformen sind im Landkreis vertreten.

Bewerbungszeitraum:

Ihren aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit entsprechenden Nachweisen und der Angabe des möglichen Eintrittstermins sehen wir erwartungsvoll entgegen. Bitte richten Sie diese bis zum 22.02.2019 per Mail an Bewerbungen@lk-l.de.

Ihre Ansprechpartnerin für dieses Stellenangebot:

Christine Kunadt SG PersonalZimmer: 2.1.4 Stauffenbergstraße 4, Haus 2 04552 Borna Tel.:+49 3433 241-1112 Fax:+49 3437 98499-1112 Location

 

Hinweise und Datenschutz:

Wir versenden keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch bzw. per Mail. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Datenschutz: Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie Ihre Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Datenschutzgrundverordnung) zur Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegend ausgeschriebene Stelle. Dies schließt die Weitergabe der Daten an die Beteiligten im Auswahlverfahren ein. Die Daten werden mit Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise auf der Homepage.