Der Landkreis Leipzig besetzt ab sofort im Gesundheitsamt/SG Psychosozialer Dienst eine Stelle als

                              Diplom-Sozialarbeiter/Sozialtherapeut (m/w/d).

Das Aufgabengebiet, welches Sie erwartet, ist vielseitig und sehr interessant. Ihnen obliegt die therapeutische und sozialarbeiterische Beratung und Betreuung von Suchtkranken. Dazu gehören folgende Tätigkeiten:

• Kontaktaufnahme mit Hilfesuchenden, d. h. mit Menschen, die an einer Sucht leiden, auch über Hausbesuch
• Therapie, Beratung und Betreuung von Suchtkranken, Gefährdeten, deren Angehörigen und Bezugspersonen sowie Ratsuchenden
• Vorbereitung und Motivation zu ambulanten oder stationären Therapien
• Erstellung der notwendigen Unterlagen und des Sozialberichtes
• Begleitung während einer stationären Maßnahme (Entzugsbehandlung, Alkoholentwöhnungstherapie)
• Begleitung der Klienten in die Klinik
• Besuche der Klienten
• Teilnahme an Besprechungen in der Klinik
• Ambulante Nachsorge mit dem Ziel einer umfassenden medizinischen, sozialen und beruflichen Rehabilitation
• enge Zusammenarbeit mit Behörden und anderen Institutionen
• praktische Leistungen - Hilfe zur Selbsthilfe
• Vermittlung und Begleitung an spezielle fachliche Dienste
• betreutes Wohnen, Adaptionseinrichtungen
• Aufbau, Anleitung von therapeutischen Gruppen
• Weiterleitung Betroffener (m/w/d) in Selbsthilfegruppen
• Präventionsarbeit in Schulen, Jugendclubs etc.

Das sind unsere Anforderungen an Sie:

• Abschluss als Diplom-Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung oder ein vergleichbarer Studienabschluss
• Abgeschlossene Weiterbildung zum Suchtkrankentherapeuten/Sozialtherapeuten (m/w/d) psychoanalytisch, verhaltenstherapeutisch oder systemisch familientherapeutisch orientiert
• Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsfähigkeit
• Zielorientiertes/Effizientes Problemlösungsverhalten
• Kooperations- und Teamfähigkeit
• Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
• Gesundheitliche Eignung für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten (G 25), Bildschirmarbeitsplätze (G 37) sowie Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung (G 42) mit entsprechendem Impfschutz
• Führerschein Klasse B und Bereitschaft, Privat-PKW nach Maßgabe des Sächsischen Reisekostenrechts für dienstliche Zwecke zu nutzen

Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Teilzeit-Beschäftigung ist grundsätzlich unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse möglich. Es gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Der Stelleninhaber (m/w/d) erhält Entgelt nach der Entgeltgruppe S 12 TVöD. Dienstort ist zurzeit Borna. Die Tätigkeitsinhalte erfordern einen Anteil an Außendiensten.

Schwerbehinderte Menschen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.

Der Landkreis Leipzig als Arbeitgeber garantiert Ihnen familienfreundliche flexible Arbeitszeiten, eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge sowie ein leistungsgerechtes Entgelt. Die Nähe zur Stadt Leipzig als auch der mit seinen schönen Städten und seiner Seenlandschaft historisch und landschaftlich reizvolle Landkreis bieten tolle Möglichkeiten für die aktive Gestaltung Ihrer Freizeit. Alle Kindergarten- und Schulformen sind im Landkreis vertreten.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Zufügung entsprechender Nachweise und Angabe des möglichen Eintrittstermins richten Sie bitte auf elektronischem Weg an den Landkreis Leipzig.

Ihre Ansprechpartnerin für dieses Stellenangebot:

Laura Ann Mühling SG PersonalZimmer: 2.1.4 Stauffenbergstraße 4, Haus 2 04552 Borna Tel.:+49 3433 241-1115 Fax:+49 3437 98499-1115 Location

E-Mail: laura-ann.muehling@lk-l.de

Hinweise und Datenschutz:

Wir versenden keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch bzw. per Mail. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.
Datenschutz: Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie Ihre Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Datenschutzgrundverordnung) zur Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegend ausgeschriebenen Stellen. Dies schließt die Weitergabe der Daten an die Beteiligten im Auswahlverfahren ein. Die Daten werden mit Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise auf der Homepage.