Der Landkreis Leipzig besetzt ab 01.09.2017 eine Stelle als

Sozialplaner und Koordinator (m/w) der Netzwerke für ältere und behinderte Menschen

im Sozialamt.

Zentraler Baustein der Aufgabe ist die Konzeptionierung und Umsetzung von Maßnahmen zur Gestaltung der Lebenssituation älterer, hilfe- und pflegebedürftiger Menschen sowie Menschen mit Behinderung. Es sind u.a. Leitlinien und Standards für die altersspezifische Daseinsvorsorge und regionale Altenhilfeplanung sowie ein regionaler Aktions- und Inklusionsplan i.V.m. der Behindertenhilfeplanung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention für die Rechte der Menschen mit Behinderung zu entwickeln. Die Mitarbeit im Regionalen Pflegenetzwerk unter Einbezug sozialwissenschaftlichen Fachwissens und die Vor- und Nachbereitung sowie die Leitung der Sitzungen von Facharbeitsgruppen, die Fortschreibung und Veröffentlichung der Beratungs- und Versorgungsstrukturen des Landkreises Leipzig sowie der Angebote in Zusammenarbeit mit dem PflegeNetz Sachsen, die Mitarbeit in den Geschäftsstellen des Kreissenioren- und Kreisbehindertenbeirates unter Anwendung sozialplanerischer Kenntnisse sowie die Netzwerkarbeit mit allen beteiligten Gremien, Institutionen, Vereinen etc. sind weitere wichtige Grundpfeiler. Die Tätigkeitsinhalte erfordern einen Anteil an Außendiensten.

Für die Ausübung der Tätigkeit werden Bachelor (m/w) gesucht, die im Rahmen ihres Studiums bzw. darauf aufbauend durch ihre bisherigen beruflichen Erfahrungen Kenntnisse in der Netzwerk- und Sozialraumarbeit erworben haben. Die Bewerbungsunterlagen sollen dies eindeutig belegen.

Bewerber (m/w) für diese Stelle sollen neben den erforderlichen Fachkenntnissen außerdem insbesondere über Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsfähigkeit, Planungs- und Organisationsstärke, Leistungsbereitschaft, Kooperations- und Teamfähigkeit sowie Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit verfügen. Sichere PC-Kenntnisse im Office-Paket, ein PKW-Führerschein und die Nutzung des Privat-PKW für dienstliche Zwecke nach Maßgabe des Sächsischen Reisekostenrechts sind ebenfalls erforderlich. Die gesundheitliche Eignung für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten (Untersuchungsgrundsatz G 25) sowie für Bildschirmarbeitsplätze (Untersuchungsgrundsatz G 37) ist nachzuweisen.

Die Stelle ist in Vollzeit und befristet für den Zeitraum von Mutterschutz und Elternzeit der derzeitigen Stelleninhaberin zu besetzen. Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse möglich. Es gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Der Stelleninhaber (m/w) erhält Entgelt nach der Entgeltgruppe 9c. Der Dienstort ist zurzeit Borna.

Schwerbehinderte Menschen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.

Bewerbungszeitraum

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Zufügung entsprechender Nachweise und Angabe des möglichen Eintrittstermins richten Sie bitte bis zum 16.06.2017 an den Landkreis Leipzig, Landratsamt, Haupt- und Personalamt, 04550 Borna oder sehr gern auch auf elektronischem Weg.

Hinweise

Wir versenden keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch bzw. per Mail, falls Sie diese Versandoption gewählt haben. Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.

Ihre Ansprechpartnerin für dieses Stellenangebot:

Christine Menge SG PersonalZimmer: 2.1.27 Stauffenbergstraße 4, Haus 2 04552 Borna Tel.:+49 3433 241-1112 Fax:+49 3437 98499-1112 Location

E-Mail: christine.menge@lk-l.de