Seit mehr als hundert Jahren gibt es den Frauentag, an dem Frauen für ihre Rechte demonstrieren. Viele Meilensteine wurden dabei nach und nach von der Frauenbewegung errungen. "Das eigene Leben frei und selbstbestimmt leben zu können und die Gesellschaft mitzugestalten scheint für uns heute mittlerweile ganz selbstverständlich." sagt Konstanze Morgenroth, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Leipzig.   

Eine der wichtigsten Erfolge der Frauenbewegung war 1918 die Erlangung des Wahlrechts und auch in diesem Jahr stehen Wahlen an auf EU-Ebene, auf Landesebene und auf Kommunaler Ebene. "Doch nicht nur als Wählerinnen können Frauen ihren Einfluss ausüben, als Politikerinnen selbst können sie ihre Erfahrung einbringen und dieses Land mitgestalten, denn ihre Perspektive ist bislang noch nicht überall entsprechend vertreten" betont Morgenroth. Die Veranstaltungsreihe "Frauen in die Kommunalpolitik" soll interessierte Frauen darin bestärken, sich ein politisches Mandat zuzutrauen und selbst politisch aktiv zu werden. Die nächste Veranstaltung dazu findet am 18.03.2024, um 19 Uhr im Kommunikations- und Kreativzentrum (KuK), Parkstr. 9, in Markranstädt statt.

"Doch nicht nur in der Politik auch in der Wirtschaft, Forschung und den Medien sitzen auf den Führungspositionen immer noch hauptsächliche Männer und entscheiden über die Verteilung von Ressourcen" so Morgenroth. Frauen arbeiten laut Statistik wesentlich häufiger in Teilzeit, übernehmen nach wie vor den überwiegenden Teil der Sorgearbeit und sind in erster Linie die Betroffenen von Häuslicher Gewalt. "Von gelebter Gleichstellung kann leider noch keine Rede sein." bedauert die Gleichstellungsbeauftragte "Es gibt noch einiges zu tun."

Im Rahmen des Internationalen Frauentages lädt die Gleichstellungsbeauftragte gemeinsam mit der VHS am 12. März 2024, um 18 Uhr ins Kino in Grimma zum Film "Die Unbeugsamen" ein, um auf die Frauen in der Politik aufmerksam zu machen. Ein kleines Rahmenprogramm mit unterhaltsamen Quiz und anschließenden lockeren Gesprächen runden den Abend ab. Alle sind herzlich willkommen!   

Dokumente (Download)

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.