Was kann ich mir selbst zutrauen? Wie kann ich das Laufen angehen und was sollte ich hierbei beachten? Oft sind genau das die Fragen, die sich Frauen im Zusammenhang mit der Frage stellen, ob sie sich eine Teilnahme am Internationalen Frauenlauf in Borna überhaupt zu trauen können.

Um es gleich vorwegzunehmen: Natürlich! Denn auch wenn die Sportveranstaltung dazu einladen möchte, über eigene Grenzen hinauszuwachsen, so steht der Leistungsgedanke nicht im Fokus der Veranstaltung.

Dennoch: Um sich und den eigenen Körper ein wenig besser kennenzulernen oder um auf ein Laufziel hinzuarbeiten, bieten die Organisatorinnen des Frauenlaufs auch in diesem Jahr wieder ein regelmäßiges Vorbereitungstraining an. Genau genommen wird es erstmals sogar zwei verschiedene Angebote geben:

1. Ab dem 27. Februar gibt es jeden Dienstag von 18-19 Uhr einen Lauftreff für Anfängerinnen und Fortgeschrittene. Treffpunkt: Rotes Sofa am Breiten Teich Borna.

2. Ab dem 09. April gibt es jeden Dienstag von 10-11 Uhr einen (Nordic-)Walking Treff, hauptsächlich für Anfängerinnen, aber auch Fortgeschrittene sind willkommen. Treffpunkt: K24! (Kirchstraße 24, Borna)

Die Trainingsangebote sind offen und ein Einstieg ist jederzeit möglich. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, jedoch zur besseren Planbarkeit gewünscht. Wer sich per E-Mail an konstanze.morgenroth@lk-l.de anmeldet, wird zudem regelmäßig über Aktuelles zum Training informiert und erhält nützliche Lauftipps.

Der Internationalen Frauenlauf wird am 4. Mai 2024 zum fünften Mal infolge stattfinden. Die Veranstaltung wird von Bon Courage e.V. in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten vom Landkreis Leipzig, Konstanze Morgenroth, und dem Wegweiser e.V. organisiert.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Belinda Reg´n.