Ein vielfältiges Programm haben Akteur:Innen auf den Weg gebracht und sind dem Aufruf der Lokalen Partnerschaft für Demokratie Landkreis Leipzig (LPD) gefolgt. Vom 24. September bis 3. Oktober 2021 werben sie während der Interkulturellen Woche 2021 (IKW) für mehr Toleranz und Vielfalt. Die bundesweite Aktionswoche regt an, sich auszutauschen, (Kopf)Grenzen zu überwinden und gegen Vorurteile und Diskriminierung jeglicher Art einzustehen. 

Dieses Jahr konnte Andreas Woda, Präsident des Kreisportbundes Landkreis Leipzig als Schirmherr gewonnen werden. Mit über 42.000 Mitgliedern sind die 334 Sportvereine im Landkreis Leipzig - organisiert unter dem Dach des Kreissportbundes - die größte bürgerschaftliche Organisation im Landkreis. Für Woda ist die Aufgabe eine Herzensangelegenheit, denn ohne die Vielfalt und gelebte Toleranz und Offenheit geht es in unserer Gesellschaft und im Sport nicht. "Die Vereine sind vor allem in ländlichen Regionen der soziale Mittelpunkt und schließen niemanden aus. Es ist also jeder herzlich willkommen, mitzumachen! Über den Sport gelingt es, Unsicherheiten im Umgang mit Anderen abzubauen und die Menschen zu beteiligen und sie damit nachhaltig in die Gesellschaft integrieren."

Bereits seit 10 Jahren findet die Veranstaltungsreihe im Landkreis Leipzig statt. Ganz nach dem Motto #offen geht, öffnen unter anderem der Verein Bon Courage e. V. in Borna und die Volkshochschule Landkreis Leipzig ihre Türen. Musikalische Brücken baut der Polenzer Verein Einigkeit 4 e. V. am 2.10. mit dem Hoffest "Musik der Welt". Die Diakonie Leipziger Land lädt am 1. und 2.10. zur Buchlesung von "Pembo" der Autorin Aysse Bosse sowie zu Konzert, Theater und Open Air Kino ins Kinder- und Jugendhaus Come-In in Grimma. Ob beim Interhotel der Filmwerkstatt Zwenkau oder auf der Suche nach "Coolen Zitaten" für Respekt im Jugendhaus Borsdorf, jedermann ist eingeladen neue Perspektiven kennenzulernen und in andere Kulturen einzutauchen.

Mit der Eröffnungsveranstaltung am 24.09.2021 im Soziokulturellen Zentrum Grimma (Colditzer Str. 30) findet die IKW 2021 ab 16.00 Uhr ihren Auftakt. Unter anderem Schirmherr Andreas Woda, begrüßt die Akteure und interessierte Besucher. Ab 18 Uhr wird der Film "Wir sind jetzt hier - Geschichten über das Ankommen in Deutschland" (Niklas Schenck, 45 Min.) gezeigt, der sehr persönliche und bewegende Einblicke in das Leben von in Deutschland lebenden Geflüchteten gibt.

Das ganze Programm ist abrufbar unter www.demokratie-leben-lkl.de/

Den Flyer finden Sie im Dokumente Download.

Bilder (Download)

Dokumente (Download)

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.