Junge Menschen nach ihrer Schulpflicht und andere Interessierte haben die Möglichkeit, die Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung tatkräftig zu unterstützen. Interessierte brauchen eine hohe Motivation für den Umgang mit Kindern und Jugendlichen, auch Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Flexibilität und Offenheit sind unverzichtbar.

Der Bundesfreiwilligendienst wird in der Regel in zwölf zusammenhängenden Monaten geleistet. Start ist ab Dezember 2020 bzw. Februar oder September 2021 zu Beginn des Schul(halb)jahres. Die Tätigkeit wird monatlich durch ein Taschengeld vergütet.                                                                                  

Fragen zum genauen Einsatzbereich und -beginn sowie Bewerbungen richten Sie bitte an die

  • Robinienhof-Schule, Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Borna, Pawlowstraße 2 in 04552 Borna, Schulleiter - Herr Zocher (Telefon: 03433-208661). In der Robinienhof-Schule sind 4 Stellen zu besetzen (Führerschein erwünscht, jedoch nicht Bedingung). E-Mail: schule-gb-borna@web.de
  • Waldschule, Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Grimma, An der Holzecke 10/11 in 04668 Grimma, Schulleiter - Herr Langner (Telefon: 03437-945023). In der Waldschule sind 2 Stellen zu besetzen. E-Mail: Waldschule-Schulleitung@t-online.de
  • Brücke-Schule, Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Wurzen, Am Gymnasium 1, 04808 Wurzen, stellv. Schulleiterin - Frau Rosenberg (Telefon 03425-927740). In der Brücke-Schule sind 2 Stellen zu besetzen. E-Mail: FGB.Wurzen@t-online.de

Bei Fragen stehen Ihnen die Schulleiter bzw. die Mitarbeiterin im Liegenschafts- und Kultusamt (Frau Müller - Tel.: 03437-984 3501) gern zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.bafza.de .

Iris Bode, Amtsleiterin des Liegenschafts- und Kultusamtes Landkreis Leipzig

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.