Ab Montag, den 20. April 2020 sind in den Öffentlichen Nahverkehrsmitteln im Gebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) geeignete Mund-Nasenbedeckungen (Alltagsmaske) zu tragen.

 

Damit folgen die Nahverkehrsunternehmen im Verbund den landespezifischen Regelungen aus den aktuellen Verordnungen des Freistaats Sachsen und des Landes Sachsen-Anhalt.

 

Ausreichend sind aus Baumwolle oder anderem geeigneten Material selbstgeschneiderte Masken, Schals, Tücher, Buffs, Loops und Ähnliches, soweit diese aufgrund der Beschaffenheit geeignet sind, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch Husten, Niesen, Aussprache zu verringern.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.