Telefonische Beratungen der Familien- und Erziehungsberatungsstellen

Die besondere aktuelle Situation geht auch an den Familien nicht spurlos vorbei, sondern fordert diese in vielerlei Hinsicht. Bitte scheuen Sie sich nicht, Hilfe und Unterstützung anzunehmen und nutzen Sie die Beratungsmöglichkeiten. 

Wegweiser Böhlen e.V.

Das Krisentelefon kann unkompliziert von allen Eltern, Großeltern (und anderen an der Erziehung Beteiligten) sowie Jugendlichen in Anspruch genommen werden, die beispielsweise aktuell leiden unter:

  • Einsamkeit, Isolation, depressiven Verstimmungen, Gedankenspiralen
  • Konflikte in der Partnerschaft, in der Familie oder im Job
  • Ängsten (Krankheitsängste, Zukunftsängste, Geldsorgen)
  • Überforderung durch den beengten Familienalltag/ die Schulsituation
  • akute Überforderung und Ratlosigkeit in der Erziehung
  • Androhung von Gewalt oder Gewalterleben in der Familie (durch Eltern, Partner*Innen…)
  • Suizidgedanken.

Krisentelefon für Ratsuchende aus dem Landkreis Leipzig: 034206 - 75825

  • Montag 14.00 bis 16.00 Uhr
  • Dienstag 14.00 bis 16.00 Uhr
  • Mittwoch 10.00 bis 12.00 Uhr
  • Donnerstag 10.00 bis 12.00 Uhr

Volkssolidarität RV Wurzen: 03425 - 920187

Internationaler Bund Grimma: 03437 - 918096

AWO Leipziger Land Borna: 03433 - 803165

Diakonie Leipziger Land: 034296 - 947420 

 

Angebote der Familienbildung

  • Fragen zur Erziehung und zum Umgang mit Kindern in dieser besonderen Situation
  • Empfehlungen für Eltern zur Gestaltung des eingeschränkten Familienalltags

Lichtblick Markkleeberg e.V.

Telefonische Beratung: 0341 - 3542848

Montag - Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr

Informationen auf der Homepage: www.lichtblick-fuer-familien.de

 

AWO Mulde-Collm e.V. Wurzen

Telefonische Beratung:

0176 - 45895077 Montag - Freitag 12 bis 14 Uhr

0176 - 39984235 Montag - Freitag 14 bis 16 Uhr

 

Zur Meldung einer Kindeswohlgefährdung nutzen Sie bitte die regulären Wege.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Jugendamtes.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.