Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen zog Landrat Henry Graichen gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises, Konstanze Morgenroth, am 25.11.2019 um 11:00 Uhr vor dem Landratsamt in Borna die Fahne "Frei leben - Ohne Gewalt" als sichtbares Zeichen auf.

Laut aktueller Kriminalstatistik gab es 2018 im Landkreis Leipzig 579 polizeilich registrierter Fälle Häuslicher Gewalt. Dabei handelte es sich überwiegend um Körperverletzungen, aber auch um Straftaten gegen die persönliche Freiheit und Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Die überwiegende Mehrheit der Opfer ist weiblich und die Täter sind fast ausschließlich männlich.

Im Frauen- und Kinderschutzhaus des Landkreises konnten in diesem Jahr bisher schon 42 Frauen und 57 Kinder Schutz vor häuslicher Gewalt.

74 Kinder und Jugendliche waren im Landkreis Leipzig 2018 laut Polizeistatistik direkt von der Gewalt betroffen. Aber auch alle Kinder und Jugendliche die "nur" indirekt betroffen sind und die Gewalt zwischen den Eltern miterleben müssen, können davon traumatisiert sein und brauchen dringend Hilfe und Unterstützung.

Für alle pädagogischen Fachkräfte gibt es dafür am Mittwoch, den 27.11.2019 von 9:00 bis 12:00 Uhr eine Fachveranstaltung in der Orangerie in Markkleeberg/ Gaschwitz. Unter dem Titel "Der Schrank war mein Versteck" werden Fach- und Kinderbücher als Arbeitshilfen zum Thema Häusliche Gewalt vorgestellt, die in der Berufspraxis eingesetzt werden können.

Restplätze sind noch frei. Bei Interesse melden Sie sich kurzfristig unter: Kinderschutz@lk-l.de

 

Bilder (Download)

Dokumente (Download)

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Konstanze Morgenroth.