Wir leben in konsumorientierten Zeiten. Wir kaufen viel, verbrauchen viel und werfen eine Menge weg. Der folgenschwere Effekt: Rohstoffe werden knapp. Dabei wäre es einfach, aus den vermeintlich nutzlosen Abfällen wieder wertvolle Sekundärrohstoffe zu gewinnen. Ziel der Lightcycle Rohstoffwochen ist es nicht nur, die wertvollen Schätze, die in jeder Kommune, in Gebäuden, im Boden, in Schubladen und Kellern oder im Hausmüll verborgen sind, zu bewahren und zu verwerten. "Wir wollen vor allem jungen Menschen begreifbar machen, welche Rohstoffe in ausgedienten Elektrogeräten schlummern und wie entscheidend ihr eigenes Konsumverhalten die Zukunft unserer Erde prägt", so Stephan Riemann, Geschäftsführer von Lightcycle, Förderer und Initiator.

In Partnerschaft mit dem Landkreis Leipzig besuchen die "Lightcycle Rohstoffwochen" am Montag, 03.06.2019 das DPFA-Regenbogen Gymnasium Zwenkau, am Dienstag, 04.06.2019 das Evangelische Schulzentrum Muldental e.V. in Grimma und am Donnerstag, 06.06.2019 das Gymnasium Brandis.

Mehr Informationen zur dieser Aktion, die gemeinsam mit der KELL GmbH gestartet wird, finden Sie im Dokument Download.

Dokumente (Download)

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.