Information der Regionalbus Leipzig GmbH 

Ab Sonntag, 9. Dezember, gelten für einige Linien der Regionalbus Leipzig GmbH neue Fahrpläne.  Im Muldentaler Bediengebiet des Verkehrsunternehmens ergeben sich - neben geringfügigen Fahrzeitänderungen auf einigen Linien, u. a. aufgrund geänderter Fahrpläne der Eisenbahnverkehrsunternehmen - folgende Anpassungen:

Mit Beendigung der Baumaßnahme in Ammelshain kann die Linie 644 wieder auf dem regulären Linienweg verkehren. Zusätzlich wird diese Linie zwei Haltestellen in der Ortschaft Klinga bedienen. Montags bis freitags kann nun in Klinga, Teich stündlich zwischen den Linien 640 (Naunhof) und 644 (Grimma) umgestiegen werden. Somit ist eine schnelle Verbindungen zwischen Grimma, Nicolaiplatz und Naunhof für die Nutzer möglich.

Auf Linie 690 werden die Haltestellen Großpösna, Neue Gaststätte; Leipzig, Zur alten Sandgrube; Leipzig, An den Badeanlagen; Leipzig, Technisches Rathaus entlang des Linienweges zusätzlich in den Fahrplan aufgenommen.

Für die  Fahrgäste der Linie 693 werden die Haltestellen Grimma, Wiesenstr. (im Bereich Oberwerder/Einkaufsmarkt) und Wurzen, Beethovenstr. zukünftig mitbedient.

In den Fahrplan der Linie 617 wurden montags bis freitags zusätzliche Fahrten aufgenommen und das Angebot an den Wochenenden auf der Linie 620 dem Bedarf angepasst.

Mit der Aufnahme weiterer Haltestellen und Fahrten in den Fahrplan wird das Angebot qualitativ verbessert und noch kundenfreundlicher gestaltet.

Im Zwenkauer Bediengebiet sind die Fahrplanänderungen so gering, dass sie kaum wesentliche Auswirkungen für den Kunden entfalten. Mehrheitlich handelt es sich bei den Änderungen um Anpassungen bei den Anschlüssen zur S-Bahn in Markkleeberg und in Böhlen.

Anläßlich des Fahrplanwechsels wurde wieder ein neues Fahrplanbuch für den Landkreis Leipzig erstellt, welches ab der 49. Kalenderwoche kostenfrei in Geschäftsstellen und Fahrzeugen der Regionalbus Leipzig ausgereicht wird. Zudem ist das neue Fahrplanbuch in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen, Stadtbüros und den Geschäftsstellen weiterer regionaler Busbetriebe erhältlich.

Alle Informationen zum neuen Verkehrsangebot sind auch im Internet, www.regionalbusleipzig.de, verfügbar und die Fahrplanaushänge an den Haltestellen aktualisiert.

Die Regionalbus Leipzig weist ihre Fahrgäste zudem darauf hin, dass am 24.  und 31. Dezember besondere Fahrpläne mit einem ausgedünnten Angebot gelten.

Information des MDV

Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember treten im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) einige Änderungen der Fahrpläne weitestgehend im Zugverkehr in Kraft. Aber auch über verbesserte Busangebote können sich die Fahrgäste freuen. Die Tarifangebote und Preise im MDV bleiben zum Fahrplanwechsel unverändert.

 Die wichtigsten Neuerungen im S-Bahn- und Regionalbahnverkehr

 Auf der Strecke von Halle Hbf nach Leipzig Hbf verkehrt künftig eine zusätzliche S3 mit Zwischenhalt in Schkeuditz. Diese S-Bahn fährt ab Halle Hbf um 6.33 Uhr bis nach Leipzig Hbf mit Ankunft um 7.03 Uhr. Ab Leipzig Hbf fährt diese um 7.08 Uhr zurück nach Halle Hbf (an 7.40 Uhr). Am Nachmittag fährt Mo.-Fr. eine zusätzliche S-Bahn ab Halle Hbf um 14.45 Uhr ab und kommt um 15.17 Uhr in Leipzig Hbf an. Fahrgäste können das neue Angebot von Montag bis Freitag nutzen.

 Die S5 (Halle Hbf-Leipzig/ Halle Flughafen-Leipzig Hbf-Altenburg-Zwickau Hbf) fährt neu ganztägig bis nach Halle (Saale) und endet nur noch in Einzelfällen am Flughafen Leipzig/ Halle. Dadurch werden nun auch außerhalb der Hauptverkehrszeiten mehr Verbindungen zwischen Leipzig und Halle angeboten. Der Flughafen und die Messe Leipzig sind gemeinsam mit der S5X etwa alle 30 Minuten erreichbar. Die S5 hält wieder in Böhlen Werke (Bedarfshalt). Die S2 (Dessau Hbf/ Lutherstadt Wittenberg Hbf- Bitterfeld-Leipzig-Stötteritz) und die S6 (Leipzig-Messe - Leipzig Hbf -  Borna/ Geithain) erhalten ab dem 9.12. einen neuen, zusätzlichen Haltepunkt, die Station Leipzig-Essener Straße geht in Betrieb.

Alle Fahrpläne und Informationen im Überblick erhalten Fahrgäste unter https://www.s-bahn-mitteldeutschland.de

Das Angebot im Raum Halle/Leipzig - Naumburg - Jena wird umgestellt und ausgeweitet. Aufgrund eines Betreiberwechsels übernimmt das Eisenbahnunternehmen Abellio Rail Mitteldeutschland im Großraum Halle (Saale), Burgenlandkreis und Saalekreis einige Strecken, die bisher von der DB Regio Südost und dem Harz-Elbe-Express (HEX) betrieben wurden. Das betrifft die Strecken Halle - Bernburg, Halle - Halberstadt, Halle - Goslar sowie Naumburg - Wangen. Das derzeit auf den einzelnen Linien bestehende Angebot bleibt auch nach dem Fahrplanwechsel erhalten. Entsprechend dem Motto: "Strecken gleich, Takte gleich, alles gut!" übernimmt Abellio diese Strecken.

Über ein neues zusätzliches Angebot können sich die Fahrgäste ab dem 9.12. freuen. Als schnelle Anbindung von Jena, Naumburg (Saale) und Weißenfels an Leipzig wird der RE 42 Nürnberg - Jena zweistündlich verlängert nach Leipzig Hbf. Damit ergänzt der RE 42 als schnelles Produkt das stündliche Grundangebot der RB 20 zwischen Naumburg (Saale) und Leipzig. RE- und RB-Angebote ergeben zusammen auf mehreren Strecken bis zu zwei Verbindungen je Stunde und Richtung, womit die Oberzentren Erfurt, Halle (Saale), Jena und Leipzig attraktiv auf der Schiene verbunden sind. 

Auf vielen Bahnhöfen und Strecken wird weiterhin gebaut. Aufgrund der Brückenbauarbeiten in Leipzig (Leutzsch) wird das bestehende Zugangebot angepasst. Fahrgäste, die bisher mit dem SE 15 (Leipzig - Saalefeld) und RE 17 (Leipzig - Erfurt) unterwegs waren, können ab dem 9.12. den RB 20 nutzen. Den Abschnitt von Halle (Saale) nach Großkorbetha bedient künftig die RB 25 Halle (Saale) - Naumburg - Jena - Saalfeld.

Alle Fahrpläne und Informationen im Überblick erhalten Fahrgäste unter https://www.abellio.de/de/abellio-mitteldeutschland/fahrplaene-tickets/fahrplaene.

Die wichtigsten Neuerungen in den Landkreisen Altenburger Land und Leipzig im Überblick

Im Einzugsbereich in und um Frohburg sowie Geithain stehen allen Fahrgästen zum Fahrplanwechsel die fünf neuen Buslinien 263 (Geithain - Frohburg), 287 (Narsdorf -  Geithain - Narsdorf), 290 (Geithain - Syhra - Narsdorf), 291 (Kohren-Sahlis - Meusdorf) sowie 295 (Frohburg - Altmörbitz) zur Verfügung. Darüber hinaus stehen 11 der bisher ausschließlich durch Schüler genutzten Linienwege nunmehr allen Fahrgästen in einem guten Takt zur Verfügung und bieten neue Möglichkeiten zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs. Die neuen Verbindungen reichen bis weit über die beiden Stadt- bzw. deren Ortsteilgrenzen hinaus bis nach Bad Lausick, Borna und Altenburg. Mit dem neuen Fahrplan steht Ihnen ein breiteres Angebot an Verbindungen, welches nicht nur regionale, sondern insbesondere durch die Anschlüsse an die S-Bahn auch überregionale Verbindungen bietet.

Im Stadtgebiet Schmölln fahren ab dem 7.12. nunmehr zwei Stadtbuslinien. Mit den Buslinien "F" und "H" werden die Wohngebiete im östlichen Teil der Stadt Schmölln erschlossen. Mit den beiden Stadtlinien gelangen Fahrgäste sowohl aus dem westlichen als auch aus dem östlichen Teil der Stadt ins Zentrum zum Bahnhof bzw. zum Markt. Eine schöne Neuerung für alle Fahrgäste ist der neue Wochenendverkehr.

 Im Landkreis Leipzig werden gegenwärtig zahlreiche Baumaßnahmen realisiert, welche sich auf die Busfahrpläne auswirken. Dazu gehören die Brückenbaumaßnahme über die Bundesstraße B 95 im Zusammenhang mit dem Neubau der Bundesautobahn A 72 im Bereich Zwenkau, die umfangreiche Straßensanierung der B107 bei Großbothen oder die Straßenbaumaßnahmen in den Ortslagen Markkleeberg und Bad Lausick.

Alle Fahrpläne und Informationen im Überblick finden sich unter: www.mdv.de, https://www.regionalbusleipzig.de sowie www.thuesac.de . Die neuen Fahrplanbücher sind seit dem 5. Dezember im Shop auf der Webseite des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes unter www.mdv.de zum Preis von 1,50 EUR zzgl. Porto oder an den Vorverkaufsstellen der Verkehrsunternehmen erhältlich.

Die wichtigsten Neuerungen im Landkreis Nordsachsen

Im Landkreis Nordsachsen kommt es auf den Linien 764 (Torgau - Belgern - Oschatz), 765 (Torgau - Beilrode - Döbrichau), 766 (Döbrichau - Beilrode - Arzberg - Stehla), 767 (Schildau - Belgern) sowie 806 (Oschatz - Ganzig - Hof) zu Anpassungen der Fahrpläne und dadurch zur Verbesserung des Angebotes. Alle Fahrpläne und Informationen im Überblick finden sich unter: http://ov-heideland.de/startseite . Die neuen Fahrplanbücher sind seit dem 5. Dezember im Shop auf der Webseite des MDV unter www.mdv.de oder an den Vorverkaufsstellen der Verkehrsunternehmen erhältlich.

Informationsmöglichkeiten für alle Fahrgäste

Die Fahrplanbücher für die Landkreise Altenburger Land, Leipzig und Nordsachsen sind ab sofort im Shop auf der Seite des MDV unter www.mdv.de verfügbar. Fahrplanbücher gibt es zudem am MDV-Infomobil sowie an den Vorverkaufsstellen der Verkehrsunternehmen. Alle Verbindungsauskünfte und die aktuellen Fahrpläne zu den einzelnen Strecken sind auf den Webseiten der Verkehrsunternehmen und unter www.mdv.de abrufbar. Weiterhin erhalten Fahrgäste über die kostenlose Handy-App easy.GO alle Verbindungen im MDV-Gebiet gleich mit der passenden Tarifauskunft. Am MDV-Infotelefon unter 0341 9135 3591 erhalten Fahrgäste eine kostenfreie persönliche Beratung zum Fahrplan und zu allen Verbindungen.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.