Nach umfangreichen Planungen und Vorbereitungsmaßnahmen starten nun die Arbeiten zur Entschlammung des Großteiches im Natur- und Vogelschutzgebiet "EschefelderTeiche" planmäßig am 1. August 2018.

Die Schlammberäumung aus dem größten Teich der Teichkette stellt, neben dem fertiggestellten Bau einer Druckrohrleitung zum Befüllen der Teiche bei Wassermangel, ein Schlüsselprojekt innerhalb der  Sanierung des Teichgebietes dar. Mit der eigentumsrechtlichen Übernahme des Gebietes durch den Landkreis Leipzig im Jahr 2016 begannen die Planungen und Umsetzungen für die erforderlichen Maßnahmen, um zum Einen die Teiche und die dazugehörigen wasserwirtschaftlichen Anlagen wieder in einen ordnungsgemäßen Zustand für die fischwirtschaftliche Bewirtschaftung zu versetzen und zum Anderen eine Verbesserung des Zustandes des Gebietes aus naturschutzfachlicher Sicht zu erreichen. Gemeinsam mit vielen Akteuren wurden bereits unzählige Stunden  auf der Suche nach Wegen und Entscheidungen für erfolgreiche und kostengünstige Maßnahmen zur Bewältigung dieser nicht alltäglichen Aufgabe verbracht. Bereits an dieser Stelle gilt allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön.

Seit März dieses Jahres wurde im Großteich kein Wasser angestaut damit der Teichschlamm abtrocknet und die Fläche zur Beräumung befahrbar wird. Die bisherigen Witterungsverhältnisse waren dabei sehr positiv. Gleichzeitig wurde nach Möglichkeiten gesucht, den anfallenden Teichschlamm zur Bodenverbesserung auf umliegende Feldflächen verbringen zu können. Es war möglich, mit ortsansässigen Landwirten geeignete Flächen zu finden.

Der Transport des Schlammes wird über einen sogenannten Ringverkehr nördlich aus dem Großteich über die Kreisstraße K7990 auf umliegende Felder durchgeführt. Die Herausforderung bei der Verbringung des Schlamms auf die Felder besteht darin, dass ein relativ geringes Zeitfenster zwischen Ernte und Wiederbestellung besteht. Vorgesehen ist den größten Anteil bis Ende Oktober direkt auf die Felder bringen. Somit wird in diesem Zweitraum der höchste Anteil des  LKW-Verkehrs auf den umliegenden Straßen zum Teichgebiet stattfinden.  Die Gesamtberäumung wird bis Ende Januar 2019 dauern. Wir bitten bei allen Anwohnern und Besuchern des Teichgebietes für die gesamten Bau- und Transportmaßnahmen um Verständnis.

Neben der Entschlammung des Großteiches und der im Anschluss stattfindenden Nassentschlammung des Vorwärmers und des kleinen Streckteiches werden weitere Verbesserungen des Gebietszustandes und dessen Erlebbarkeit durchgeführt. Dazu gehören u.a.: eine umfangreiche Schilf- und Gehölzpflege, Obstbaumpflanzungen, der Neubau von Brutinseln und eine verbesserte Besucherlenkung durch neue Beschilderungen und Schaffung von Rast- und Beobachtungsstellen.

Der Großteich soll ab Januar 2019 wieder mit Wasser bespannt werden. Der Abschluss aller Baumaßnahmen ist für das Frühjahr 2019 geplant.

Der Landkreis Leipzig bietet allen Interessierten an, sich am 7. August 2018 ausführlich über das Projekt zu informieren und steht für Fragen zu diesem Thema ab 18.00 Uhr im Teichhaus Eschefeld, Teichhaus 1, 04654 Frohburg bereit.

Dr. Lutz Bergmann, Amtsleiter Umweltamt, Landkreis Leipzig

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.