Flussgebundene Radwege erfreuen sich auch weiterhin großer Beliebtheit unter den Radfahrern. Deshalb wird am 15. April 2017 offiziell die Radsaison mit einer geführten Radtour auf dem Mulderadweg eröffnet. Die Koordinierungsstelle des Radweges trifft sich mit allen Interessierten ab 14 Uhr am Containercafé in Grimma (Dornaer Weg 4). Zuerst führt die Tour auf dem neuen Streckenverlauf entlang des östlichen Muldeufers auf der Trasse der ehemaligen Muldentalbahn, auf welche der Mulderadweg noch in diesem Jahr umverlegt wird. Über Nerchau, Neichen und Trebsen geht es sodann auf der alten Route zurück nach Grimma zum Ausgangspunkt. Die Rundtour umfasst ca. 20 km. Die Teilnahme ist kostenfrei. Am Containercafé besteht die Möglichkeit im begrenzten Rahmen Fahrräder auszuleihen. Eine kurze Anmeldung unter mulderadweg@ltm-leipzig.de wird erbeten.

Um den Mulderadweg attraktiver zu gestalten und zu verbessern, sucht die Koordinierungsstelle zwischen April und Oktober nach Testfahrern, die ihre Erfahrungen mit und auf dem Mulderadweg berichten. Hierfür ist eine kurze Anmeldung bei der Koordinierungsstelle nötig. Vor der jeweiligen ausgewählten Tour werden die Testfahrer mit einem bikeline-Radroutenbuch des Mulderadweges, einem Regenponcho sowie Fragebögen ausgestattet. Nach erfolgter Befahrung und bebilderter Bewertung erhalten die Teilnehmer ein limitiertes Sport-Shirt als Dankeschön. Alle notwendigen Informationen zur Aktion finden Interessierte auf www.mulderadweg.de/testfahrer

Kontakt
Koordinierungsstelle Mulderadweg
Tel. +49 (0)341 7104-372
mulderadweg@ltm-leipzig.de

Bilder (Download)

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.