Die START-Stiftung vergibt auch in diesem Jahr wieder Stipendien an neuzugewanderte Schüler und Schülerinnen. Das Stipendium richtet sich an Lernende aller Schularten zwischen 14 und 21 Jahren, die seit höchstens fünf Jahren in Deutschland leben. Der Bewerbungszeitraum läuft vom 1. Februar bis 15. März 2017. Ziel ist die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen für die schulische und berufliche Laufbahn sowie für eine aktive Mitgestaltung des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland. Derzeit gibt es 33 START-Stipendiaten in Sachsen, die aus 19 Herkunftsländern stammen.

Das START-Stipendium bietet neben finanzieller Unterstützung auch eine Ausstattung mit Laptop und Drucker. Darüber hinaus enthält es ein Bildungsprogramm mit Seminaren, Workshops und einer Sommerakademie. Mit einem jährlichen Bildungsgeld von 1.000 EUR können die Stipendiaten außerdem Bücher kaufen, Nachhilfe bezahlen oder an Klassenfahrten teilnehmen.

Die START-Stiftung ist ein Projekt der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und wird von über 120 Partnern unterstützt. Mit einem Projektvolumen von etwa vier Mio. EUR unterstützt sie gegenwärtig über 700 Stipendiaten.

 

Das START-Stipendium im Überblick:

Das Stipendium richtet sich an motivierte Jugendliche, die

 

a) zwischen 14 und 21 Jahre alt sind,

b) seit höchstens fünf Jahren in Deutschland leben,

c) mindestens in der 8. Klasse sind und noch zwei weitere Jahre zur Schule gehen,

d) auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind und

e) schon gut Deutsch sprechen.

 

Bewerbungen können bis zum 15. März 2017 auf www.start-bewerbung.de eingereicht werden.

 

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Konstanze Morgenroth.