Mit dem Inkrafttreten des Integrationsgesetzes vom 05.08.2016 sollen auch im Landkreis Leipzig Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen (FIM) durchgeführt werden. Mit diesen FIM können die Flüchtlinge die Wartezeit bis zur Entscheidung über ihre Anerkennung überbrücken und gleichzeitig einen Beitrag zum Gemeinwohl leisten.

Dafür stehen derzeit Fördermittel für 217 externe Plätze zur Verfügung, welche die Bundesagentur für Arbeit ausgereicht. Diese Gelder sollen bestmöglich ausgeschöpft werden. Entsprechende Maßnahmeträger und Maßnahmeinhalte werden dazu noch gesucht.

Eine Rückmeldung mit folgenden Angaben zur geplanten Maßnahme mit Ort, Zeitraum, Wochenstunden, Personenanzahl und kurzem Inhalt ist bis zum 16.09.2016 erforderlich.

Als Ansprechpartner steht Ihnen der Sachgebietsleiter Herrn Jahn telefonisch unter 03437/984-1730 bzw. per E-Mail marcel.jahn@lk-l.de) zur Verfügung.

Im Download finden Sie ein Informationsblatt. Dieses gibt einen kurzen Überblick zu den FIM und den Anforderungen (u.a. Verfahren, Teilnehmer, etc.).

 

 

Dokumente (Download)

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Konstanze Morgenroth.