Am Donnerstag, den 08.09.2016 sowie Donnerstag, den 15.09.2016 ist die UNESCO-zertifizierte Multivision "REdUSE - Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde" zu Gast im Landkreis Leipzig. Dank der finanziellen Unterstützung durch den Landkreis Leipzig (Amt für Abfallwirtschaft) und das BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) werden weit über 500 Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Leipzig an den Veranstaltungen teilnehmen.

Schirmherr der Veranstaltungen ist Landrat Henry Graichen. Am 15.09.2016 um 10:00 Uhr werden Staatsminister Schmidt (Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft) und Herr Graichen die Schülerinnen und Schüler in der Aula des Beruflichen Schulzentrums Leipziger Land, Röthaer Straße 44, 04564 Böhlen bzw. in der Aula des Gymnasiums Brandis,  Schulstraße 3, 04821 Brandis persönlich begrüßen.


Hintergrund: Der Rohstoffverbrauch nimmt in Deutschland und weltweit weiter zu. Fast sämtliche natürliche Ressourcen sind übernutzt, ihre Vorkommen drohen zu erschöpfen. Um den künftigen Generationen die materiellen und ökologischen Grundlagen zu erhalten, ist ein nachhaltiger Umgang mit unseren Ressourcen unausweichlich. Doch wie sieht Nachhaltigkeit bei nachwachsenden und nicht nachwachsenden Rohstoffen aus? Welche Maßnahmen stehen Ländern, aber auch jedem einzelnen Jugendlichen dabei zur Verfügung? Wie sind die Menschen in den Ländern des Südens von diesen Fragen betroffen und wie können sie von einer besseren Ressourcenpolitik profitieren?

Diese Fragen sind die Grundlage für die Bildungskampagne "REdUSE - Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde", die seit November 2015 für drei Jahre durch die weiterführenden Schulen in Deutschland tourt. Die Kampagne wird an rund 2.000 Schulen Station machen und rund 500.000 Schülerinnen und Schüler erreichen.

Projektträger dieser Bildungskampagne sind der Bildungsträger "die Multivision e.V.", die Verbraucherzentrale und die Entwicklungsorganisation OXFAM. Unterstützt wird die Bildungskampagne "REdUSE" auch von den beiden großen Bundesverbänden der Abfallwirtschaft - dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) und dem Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE).

Weitere Informationen zur Multivision und dem Projekt "REdUSE" gibt es unter www.multivision.info.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Konstanze Morgenroth.