Im Auftrag des Landkreises Leipzig wird das Planungsbüro StadtLabor aus Leipzig in enger Zusammenarbeit mit den Kommunen die Radverkehrskonzeption des Landkreises Leipzig aus dem Jahr 2010 überarbeiten. Dabei soll die bestehende Konzeption bis Mitte 2016 aufgrund aktueller Entwicklungen des Streckennetzes und planerischer Ansprüche überprüft und weiterentwickelt werden. Dieses Projekt ist eine vom Sächsischen Staatsministerium des Innern nach der Richtlinie FR-Regio geförderte Maßnahme. Damit das aktuelle Radverkehrsnetz sowie auch Probleme und Wünsche aller Beteiligten erfasst werden kann, erfolgt eine Abstimmung und Beteiligung mit allen Kommunen im Landkreis, der benachbarten Landkreisen, der Stadt Leipzig sowie weiterer Institutionen und Behörden.

Neben einer umfänglichen Bestandsanalyse umfasst die Konzeption sowohl die Erfassung des Bedarfs für den alltäglichen als auch für den touristischen Radverkehr. Im Rahmen der Radverkehrsförderung wird "Radverkehr als System" ganzheitlich betrachtet. Eine projektbegleitende Arbeitsgruppe wird die fachliche Begleitung während der Erarbeitung übernehmen. Eine über das Projekt reichende Weiterführung der Arbeitsgruppe Radverkehr, die Informationen austauscht, konkrete Festlegungen trifft und die Umsetzung fachlich begleitet, wird angestrebt.  

Für Rückfragen und Anregungen steht Ihnen das Landratsamt Landkreis Leipzig, Amt für Kreisentwicklung unter der Rufnummer 03433/241-1055 oder per E-Mail Ute.Haunstein@lk-l.de gern zur Verfügung.

 

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.