Mit dem Programm wird das bisherige Angebot für Aussteiger aus der rechtsextremistischen Szene um einen wichtigen Baustein ergänzt: eine sozialpädagogische Begleitung des Ausstiegs in den Händen nichtstaatlicher Organisationen.

Ziel der Unterstützung ist es, Aussteigern ein Leben in einer freiheitlichen und demokratischen Gesellschaft ohne jede Einflussnahme der rechtsextremistischen Szene zu ermöglichen.

Die Zielgruppen:

In erster Linie wollen wir Ausstiegswillige unterstützen, die in den Einflussbereich der rechtsextremistischen Szene geraten sind, sich daraus lösen wollen und aus eigener Kraft den Ausstieg nicht schaffen.

Darüber hinaus können sich Rat suchende Familienangehörige, Freunde und Vertrauenspersonen der Betroffenen an das Programm wenden.


KONTAKT:
AUSSTEIGERPROGRAMM SACHSEN

Post: Postfach 30 11 25, 04251 Leipzig
Tel.: 0173 9617643
Mail: kontakt@aussteigerprogramm-sachsen.de

www.aussteigerprogramm-sachsen.de

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.