Termin / Zeitraum
Zeit 22.08.2011, 11:00 Uhr
Die Planung zum Bauvorhaben wurde am 11.06.2008 durch den damaligen Landkreis Leipziger Land in Auftrag gegeben. Der Baubeginn der Maßnahme war der 27.08.2010. Das Vorhaben untergliederte sich in drei Bauabschnitte auf einer Gesamtlänge von ca. 2.215 m.
  1. Bauabschnitt: Landesgrenze bis OL Meyhen, Baulänge ca. 560 m
  2. Bauabschnitt: OL Meyhen bis Kitzener Weg, Baulänge ca. 800 m, Verkehrsfreigabe erfolgte für den 1. und 2. BA bereits am 28.07.2011.
  3. Bauabschnitt: Kitzener Weg bis OL Schkeitbar, Baulänge ca. 855 m, Verkehrsfreigabe erfolgt planmäßig am 22.08.2011.
Den Zuschlag zum Bauvorhaben erhielt die STRABAG AG am 16.08.2010 entsprechend der Beschlussfassung durch den Bau-und Vergabeausschuß des Landkreises Leipzig. Die Maßnahme umfasste den grundhaften Ausbau der K 7960 auf einer Länge von ca. 2.215 m und einer Breite von 6,00 m, die Herstellung einer Straßenentwässerung über Mulden und Rigolensysteme sowie dem Bau einer reinen Straßenentwässerungsleitung in den Ortslagen Meyhen und Schkeitbar auf einer Gesamtlänge von ca. 480 m.


Im Zuge der Maßnahme wurden in den Ortlagen Schkeitbar und Meyhen ein Gehweg (Gesamtlänge ca. 280 m) sowie die Straßenbeleuchtung für die Stadt Markranstädt hergestellt. Die Kosten für diese Leistungen belaufen sich auf ca. 85.000 EUR. Weiterhin beinhaltet der Ausbau die Ersatzpflanzung von ca. 230 Bäumen entlang der Strecke.

Die Auftragssumme zum Gesamtvorhaben beträgt 1.126.489,16 EUR. Durch die schwierigen Witterungsverhältnisse infolge des starken Wintereinbruchs in den Monaten November und Dezember 2010 sowie dem sich anschließenden Tauwetter im Frühjahr 2011 und den ausgiebigen Regenfällen im Februar 2011 in Verbindung mit dem schwierigen Baugrundverhältnissen, wurde die Bauzeit um ca. 3 Monate überschritten.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Brigitte Laux.