Der Landkreis Leipzig besetzt im Sozialamt am Standort Borna ab 01.02.2023 unbefristet in Vollzeit eine Stelle als

                        Leiterin/Leiter (m/w/d) des Sachgebietes Sozialhilfe.

Das sind Ihre Hauptaufgaben:

  • Leitung des Sachgebietes am Standort Borna und Grimma mit aktuell 20 Mitarbeitenden
  • Verantwortung für die Erfüllung der nach SGB XII übertragenen Aufgaben zur Gewährung von Leistungen sowie die Umsetzung des Pflegestärkungsgesetzes
  • Wahrnehmung der Haushaltsverantwortung für den Gesamthaushalt des Sozialamtes im Rahmen der unterschriftsreifen Vorbereitung für die Budgetverantwortliche (Amtsleiterin)

Als Leiter des Sachgebietes motivieren, führen und leiten Sie alle Mitarbeitenden bei der Erfüllung der ihnen übertragenen Aufgaben und geben Zielstellungen und Handlungsleitfäden vor. Sie pflegen einen kooperativen Führungsstil mit den übergeordneten Leitungsebenen und den die Aufgabenerfüllung tangierenden Leitern und Mitarbeitenden anderer Ämter. Sie bearbeiten selbst Grundsatzfragen und beraten in Fällen von besonderer Schwierigkeit.

Das sind unsere Anforderungen an Sie:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung in der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder in einer Fachrichtung, die vergleichbare Inhalte vermittelt oder ein höherer Abschluss im vorgenannten Anforderungsspektrum oder
  • Eine erfolgreich abgeschlossene gleichwertige Fortbildungsqualifizierung in Anlehnung an die Studieninhalte der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung (Angestelltenlehrgang II, geprüfter Verwaltungsfachwirt, Verwaltungsbetriebswirt VWA o. ä.) oder
  • Eine erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung in der Fachrichtung Sozialökonomie oder ein höherer Abschluss in diesem Anforderungsspektrum oder
  • Eine abgeschlossene Hochschulbildung und eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung in gleichen Tätigkeiten
  • Für nicht in Deutschland erworbene Hochschulabschlüsse eine Bewertung der ZAB (erhältlich unter https://www.kmk.org/zab)
  • Von Vorteil sind bereits erworbene berufliche Erfahrungen als Führungskraft
  • Kenntnisse im MS Office 2016, insbesondere in Word und Excel
  • Von Vorteil sind Kenntnisse in der Fachsoftware Open Prosoz, SaxMBS, IFR Saskia
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des Privat-PKW nach Maßgaben des Sächsischen Reisekostenrechts
  • Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsfähigkeit, Problemlösungsfähigkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, Motivationsfähigkeit

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit hoher Verantwortung
  • Verhandelbarer Gestaltungsspielraum betreffend Arbeitszeit und Arbeitszeitmodell unter Berücksichtigung unserer Öffnungszeiten
  • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im öffentlichen Dienst nach TVöD
  • Entgelt nach der Entgeltgruppe 11
  • Zusätzliche Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst
  • MDV-Jobticket
  • Bike-Leasing auf Basis Tarifvertrag Fahrradleasing
  • Kostenlose Mitarbeiterparkplätze

Informieren Sie sich gern weiter unter https://www.landkreisleipzig.de/karriere.html.

So bewerben Sie sich:
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte unter Angabe der Kennung 2022/E163/SZA11 bis zum 15.12.2022 ausschließlich auf elektronischem Weg an Bewerbungen@lk-l.de. Beachten Sie bitte unbedingt unsere allgemeinen Hinweise unter https://www.landkreisleipzig.de/karriere_stellenangebote.html#article-13253-13028 zum Datenschutz.

Ihre Ansprechpartnerin jeweils montags und mittwochs:

Ute Steyer Sachgebietsleiterin SG PersonalZimmer: 2.1.7 Stauffenbergstraße 4, Haus 2 04552 Borna Tel.:+4934332411110 Fax:+4934379847047 Location

Schwerbehinderte Menschen und Frauen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.

Für alle Mitarbeitenden des Landratsamtes sind Gleichberechtigung sowie die Akzeptanz von Vielfalt in der täglichen Arbeit selbstverständlich. Wenn in Texten nur die weibliche oder männliche Form verwendet wird, so geschieht dies ausschließlich für eine bessere Lesbarkeit und Verständlichkeit.