Der Landkreis Leipzig sucht zum 01.04.2021 an der „Musik- und Kunstschule Landkreis Leipzig“ im Kommunalen Eigenbetrieb „Bildung und Kultur des Landkreises Leipzig“ einen

                                                  Sachbearbeiter (m/w/d) Musikschule

für die Tätigkeiten:

  • Schüler- und Lehrerverwaltung im Verwaltungsprogramm der Musikschule
  • Beantwortung von Eltern- und Schüleranfragen
  • Erstellung von Bewilligungs- und Gebührenbescheiden
  • Mitarbeit im Mahnwesen
  • Bearbeitung von Honorarabrechnungen
  • allgemeine Sekretariatsaufgaben

Eine Anpassung der Aufgabenschwerpunkte behalten wir uns vor.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung vorzugsweise für Verwaltungsfachangestellte, alternativ für Verwaltungsfachkräfte, Kaufmann/- frau – Büromanagement oder vergleichbare Qualifikationen/Erfahrungen
  • anwendungsbereite Kenntnisse im MS Office der aktuellen Version
  • aufgeschlossene, kommunikationsfreudige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • persönlicher Bezug zum Arbeitsfeld Musikschule (von Vorteil, jedoch keine Bedingung)

Wie bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Anstellung in Vollzeit. (Teilzeit nach Absprache möglich)
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 6 des TVöD/VKA
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Mitarbeit in einem freundlichen und aufgeschlossenen Verwaltungsteam.

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Kopien von Berufs- und Studienabschlüssen, Dienst- oder Arbeitszeugnissen, Beurteilungen und gegebenenfalls Referenzen.

Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter der Musik- und Kunstschule Landkreis Leipzig, Herr Tilman Deutscher, gern zur Verfügung tilman.deutscher@ms-lkl.de oder 03433 26970.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 28.02.2021 ausschließlich im pdf-Format (in einer Datei) an Herrn Deutscher.

Hinweise und Datenschutz:

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.

Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie Ihre Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Datenschutzgrundverordnung) zur Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegend ausgeschriebene Stelle. Dies schließt die Weitergabe der Daten an die Beteiligten im Auswahlverfahren ein. Die Daten werden mit Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise auf der Homepage.