Navigation

Arbeit & Beruf

Stellenbörse

Hier finden Sie Jobangebote in der Region


Termine Berufs- und Studienorientierung

Eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Berufsorientierung werden über das ganze Jahr verteilt im Landkreis Leipzig geboten:

Berufs- und Studienorientierungskalender Schuljahr 2019/2020

zusätzlich finden Sie hier weitere Informationen(PDF, 476 kB) zu Bewerbungstipps, Ausbildungsprofile Berufsschulzentren Landkreis Leipzig, Kontakte und Anlaufstellen u.v.m.

 

SCHAU REIN! - Woche der offenen Unternehmen Sachsens

„SCHAU REIN! – Woche der offenen Unternehmen Sachsen“ ist Sachsens größte Initiative zur Berufsorientierung. In keiner anderen Woche des Jahres sind so viele Schüler gleichzeitig auf den Beinen, um Unternehmen von innen kennen zu lernen. Vor Ort können sie mit Azubis sprechen, sich praktisch ausprobieren und herausfinden, worauf es bei einer erfolgreichen Bewerbung ankommt.


SCHAU REIN!
, die einzige sachsenweite Berufsorientierungsveranstaltung, deckt das größte Spektrum an Berufen ab und hat den höchsten Praxisbezug.

Im Jahr 2019 fand SCHAU REIN! vom 11. bis 16. März statt. Nächstes Jahr findet SCHAU REIN! vom 9. bis 14. März 2020 statt.

Weitere Informationen unter: www.bildungsmarkt-sachsen.de/berufsorientierung/schau-rein-sachsen

 

Jugendberufsagentur

Die berufliche Orientierung und Eingliederung junger Menschen zu unterstützen und zu fördern, ist gemeinsames Anliegen der Partner dieser Vereinbarung. Junge Menschen mit Unterstützungsbedarf benötigen bei ihrem Übergang von der Schule in die Berufsausbildung sowie bei ihrem Schritt in das Erwerbsleben eine besondere Begleitung. Um eine nachhaltige berufliche Integration für diese jungen Menschen zu erreichen, vereinbaren die Unterzeichnenden eine partnerschaftliche und verbindliche Zusammenarbeit auf Ebene des Landkreises Leipzig.

Der Landkreis Leipzig mit seinen Amtsbereichen, die Agentur für Arbeit Oschatz und die Sächsische Bildungsagentur, Regionalstelle Leipzig, richten ihren Fokus dabei auf die Verknüpfung der Partner zu einem Netzwerk, in welchem für bestimmte Gruppen und Einzelfälle die Angebote des jeweiligen Leistungssystems optimal aufeinander abgestimmt werden können.

Durch die Kooperation werden die bestehenden Leistungen und Angebote der Partner den Jugendlichen, jungen Erwachsenen und deren Bezugspersonen (Eltern, Lehrer, Schulsozialarbeiter usw.) im Landkreis in adressatengerechter Weise zugänglich gemacht.

 




Die Richtlinie des sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Förderung von Projekten der Fachkräftesicherung unterstützt insbesondere Maßnahmen, die die Unternehmen in ihren eigenen Bemühungen zur Fachkräftegewinnung und -bindung flankieren.

Die Regionale Fachkräfteallianz...

... bündelt die Kompetenzen von Partnern aus den Bereichen Industrie und Handwerk, Wirtschaftsförderung, Arbeitsmarkt, Arbeitnehmervertretung, Bildung, Forschung und Gebietskörperschaften mit dem Ziel der Weiterentwicklung von regionalen Fachkräftestrategien unter den Bedingungen der demografischen Entwicklung und des digitalen bzw. strukturellen Wandels. Dazu werden u.a. Kooperationen und Projekte initiiert bzw. unterstützt:

Unternehmen, Kommunen, Träger, Vereine und Verbände sind regelmäßig aufgerufen, sich mit Projekten zu beteiligen, die durch bestehende Fachförderinstrumente nicht förderfähig sind. Die Förderbereiche der Fachkräfterichtlinie sind bewusst breit gefasst, um einen großen Handlungsspielraum bei der Planung sinnvoller Projekte zu ermöglichen.

Weitere Informationen:

Aktueller Projekt-Aufruf (Fristende 6. September 2019)

Aktuell als auch in den kommenden Jahren zeichnet sich ein hoher Bedarf an Nachwuchsfachkräften insbesondere in den Berufen, die gute Kenntnisse in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (sogenannte schulische MINT-Fächer) voraussetzen, ab.
Darüber hinaus erfordert die zunehmende Digitalisierung der Arbeitsprozesse in immer mehr Berufsfeldern von den Unternehmen und Arbeits-/Fachkräften den Erwerb sowie die ständige Weiterentwicklung der Kenntnisse wie auch Fertigkeiten im Umgang mit computergesteuerten Maschinen und Prozessen und damit verbunden diverser Software.

Hier finden Sie Details zur Projekteinreichung(PDF, 45 kB).

Projekt-Übersicht

In Kürze finden Sie hier eine Übersicht zu den aktuellen sowie bereits abgeschlossenen Projekten.

 

Ansprechpartner

Gero Breitenbach Unternehmensgründung/ Fördermittel/Fachkräfte Stabsstelle des Landrates Wirtschaftsförderung / KreisentwicklungZimmer: 1.1.4 Stauffenbergstraße 4, Haus 1 04552 Borna Tel.:+49 (3433) 241-1059 Fax:+49 (3437) 984-991059 Location